Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kanton
25.04.2021

Strolchenfahrt endet an Hausfassade

Die Wucht des Aufpralls auf die Hausfassade schleuderte das Auto des Strolchenfahrers zurück und aufs Dach. Bild: Kantonspolizei St. Gallen
Ein 16-ähriger Süffel auf Strolchenfahrt ist am frühen Sonntagmorgen im Buechental bei Oberbüren mit dem Auto in eine Hausfassade geprallt. Die Wucht der Kollision liess das Auto zurückprallen und drehte es auf das Dach.

Die Strolchenfahrt unternahm der junge Mann mit zwei Kollegen im Teenageralter, wie die Kantonspolizei mitteilte. Das Trio wurde leicht verletzt und musste zur Kontrolle ins Spital.

Bevor der illegale Ausflug um 2 Uhr früh an der Fassade endete, durchbrach das Auto eine Hecke. Die Unfallursache war Gegenstand von Ermittlungen.

Keystone-SDA