Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kultur
15.04.2021

Vorhang auf: Das Theater darf wieder öffnen

Bild: zVg
Ab Montag darf das Theater St.Gallen mit maximal 50 Personen wieder Vorstellungen aufführen. Die Freude über die Öffnung ist zwar gross, aber man bedauere die starre Limite von 50 Personen.

Nach vier Monaten ohne Konzerte und Theatervorstellungen vor Publikum eröffnen die neuesten Beschlüsse des Bundesrates endlich wieder Perspektiven für den Kulturbetrieb. Die heute bekannt gegebenen Lockerungsschritte erlauben es, Kultur ab dem 19. April 2021 wieder live anstatt ausschliesslich über Online-Kanäle erleben zu dürfen.

Die Genossenschaft Konzert und Theater St.Gallen freut sich über diesen positiven Entscheid. Sie habe Verständnis für die erneute Begrenzung der Besucherzahl, bedauere jedoch, dass dabei wie schon im Herbst unabhängig von der Saalgrösse die starre Limite von maximal 50 Personen pro Vorstellung gilt.

Damit ergibt sich ein neuer Premierenreigen, welcher am 20. April mit dem Schauspiel «König Lear» im «UM!BAU» beginnt. Darauf folgen am 23. April das Tanzstück «Cinderella» und am 8. Mai die Oper «Florencia en el Amazonas». Die Lokremise-Produktion «Die Orestie (revisited)» erlebt am 27. April ihre Premiere. Über den detaillierten Konzert- und Theaterspielplan für April und Mai wird Konzert und Theater St.Gallen spätestens am Freitag informieren.

mg/pd