Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St. Gallen
14.04.2021
14.04.2021 15:57 Uhr

St.Galler Geschäfte verteilen Parkjetons an Kunden

Kunden der Spisergasse können gratis in den Parkgaragen parkieren. Bild: Miryam Koc
Alle Geschäfte der Spisergass-Gesellschaft verschenken Parkjetons, um ihren Kunden gratis Parkplätze bieten zu können. Damit soll die Innenstadt auch für Autofahrer wieder attraktiv gemacht werden.

Entstanden ist die Idee von Andreas Egger, Präsident der Spisergass-Gesellschaft und Inhaber von Baumann Mode. Seit 34 Jahren werden dort Männer ausgestattet und beraten.  In dieser Zeit hätte sich die Stadt St.Gallen und besonders die Parkplatzsituation stark verändert.

Eggers Kunden hätten öfters darüber geklagt, dass immer mehr Parkplätze rundum das Geschäft verschwinden und es kaum noch Alternativen zum Parkieren gibt. «Ich wollte meinen Besuchern eine nette Gäste machen und schenkte ihnen Parkjetons. Damit können sie in den Parkgaragen Burggraben oder Brühltor gratis parkieren. Das schien mir sinnvoller, als irgendwelche Rabatte auf unser Sortiment.» Seit einem Jahr laufe die Aktion und komme so gut an, dass sich nun auch die weiteren 34 Geschäfte in der beliebten Spisergasse dazu entschieden haben, mitzumachen. 

Andreas Egger, Geschäftsinhaber Baumann Mode und Präsident der Spisergass-Gesellschaft. Bild: zVg

«Es ist enorm wichtig, dass wir das örtliche Gewerbe wieder attraktiver machen – besonders in Zeiten, wo Online Shopping zum Alltag geworden ist. Auch die Innenstadt und der Stiftsbezirk können von der Aktion profitieren. Deshalb sehe ich es als grosse Chance, wenn alle Branchen zusammenhalten und die Innenstadt durch Innovation nach vorne bringen», so der Herrenausstatter zu stgallen24. 

Obwohl die Stadt St.Gallen seit Jahren immer mehr Parkplätze abbaut und man versucht den Individualverkehr aus Gründen der Nachhaltigkeit zu reduzieren, findet Egger, dass es beides braucht, da er auch Kunden hat, die nicht aus der Umgebung kommen: «Wenn man beispielsweise zum Weinhändler geht und ein paar Kisten Wein kauft, dann fährt man lieber mit dem Auto. Da der Transport viel einfacher ist.»

Die Jetons werden von der Cityparking St.Gallen AG gekauft und an die Kunden weitergegeben. Der Unternehmer würde sich freuen, wenn sich  noch weitere Geschäfte an der Aktion beteiligen würden und so habe er auch die innerstädtische Vereinigung Pro City St.Gallen kontaktiert. Eine Rückmeldung gab es bis dato aber nicht. «Wir sind aber in der Spisergass-Gesellschaft sehr gut aufgestellt und können Ideen von heute auf morgen umsetzen, deshalb sind wir nicht gross auf die Stadt angewiesen.»

mik