Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Leserbrief
Stadt St. Gallen
04.03.2021
05.03.2021 11:13 Uhr

«Ist das wirklich sicherer als im Restaurant?»

«Im Restaurant wäre es sicherer», sagt eine stgallen24-Leserin. Bild: stgallen24-Leserin
Eine Leserin wundert sich über die vielen Menschen in der Stadt St.Gallen am Mittag, die teilweise ohne Abstände nebeneinander standen und gegessen haben.

Gisela S.* war am Donnerstagmittag in der Gallusstadt unterwegs und konnte ihren Augen kaum trauen: «Seit Wochen bin ich im Homeoffice und war heute seit längerem mal wieder in Stadt, weil ich einen Termin hatte. Ich war erstaunt, wie viele Leute unterwegs sind. Besonders am Marktplatz», sagt sie.

Erst dachte sie, dass es sich um eine Veranstaltung handelte. «Als ich dann näher dran war, sah ich, dass die Leute Schlange standen, um sich Take-Away zu holen. Die meisten haben sich dann einfach auf die Bänke dicht nebeneinander gesetzt und gegessen. Einige haben sogar auf dem Boden gegessen. Ich möchte den Leuten keinen Vorwurf machen, sondern unserer Regierung. Ich frage mich wirklich, ob das besser ist, als an einem 4-er Tisch im Restaurant zu sitzen, wo Abstände und Hygienemassnahmen wirklich eingehalten werden. Wenn man mit logischem Menschenverstand denkt, dann nicht.»

*Name der Redaktion bekannt

  • Manche Leute standen dicht aneinander ohne Masken. Bild: stgallen24-Leserin
    1 / 3
  • Die Leserin findet, dass die Leute in einem Restaurant sicherer wären. Bild: stgallen24-Leserin
    2 / 3
  • Teilweise wurde auf dem Boden gegessen. Bild: stgallen24-Leserin
    3 / 3

Was ist Ihre Meinung zu diesem Thema? Schreiben Sie uns auch einen Leserbrief an redaktion@stgallen24.ch.

stgallen24