Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Eggersriet
19.01.2021
19.01.2021 10:32 Uhr

5G-Antenne stösst auf Widerstand

(Symbolbild) Bild: Linth24
In Grub SG soll eine 5G-Antenne gebaut werden. Doch damit stösst Sunrise auf Widerstand. 175 Einwohner von Grub SG und Grub AR kämpfen gegen die Ausbauung des Mobilfunknetz.

Das Thema rund um die neue 5G-Antenne erhitzt die Gemüter: Laut dem Jurist Patric Looser aus Grub SG soll die 5G-Antenne nicht nur einen thermischen sondern auch einen biologischen Effekt auf Mensch und Tier haben. Deshalb stellt er sich mit 174 Einwohnern aus Grub SG und Grub AR gegen den Bau einer 5G-Antenne. Das Baugesuch erteilt aber der Gemeinderat von Eggersriet.

In den Weihnachtsferien soll sich Looser intensiv mit 5G auseinandergesetzt haben. In dieser Zeit hat er eine 25-seitige Baueinsprache geschrieben. Das es überhaupt zu einer Baueinsprache gekommen ist, hat den Grund, dass Sunrise im Dezember bei der Gemeinde Eggersriet ein Gesuch für den Bau einer 5G-Antenne eingereicht hat. Die Antenne soll im Gebiet Fürschwendi in Grub SG gebaut werden, wie das «St.Galler Tagblatt» schreibt.

Zwischen 4. und 18 Januar hatten alle Personen im Umkreis von 1.6 Kilometer die Möglichkeit Einsprache zu erheben. Patric Looser hat 350 Haushalte mit Flyer bedient und ein Inserat im Gemeindeblatt aufgegeben. Ein weiteres Argument gegen den Bau sei das schöne Naherholungsgebiet beim Fünfländerblick. 

Looser denkt die Chancen stehen gut, dass das Gesuch die Baubewilligung abgelehnt wird und die Antenne nicht im Wohn- und Erholungsgebiet aufgestellt wird. Rolf Ziebold von Sunrise wiederum sagt gegenüber dem «St.Galler Tagblatt», dass wenn solche Projekte alle Auflagen erfüllen, bestehe ein Rechtsanspruch auf eine Baubewilligung.

Matilda Good