Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St.Gallen
14.11.2022
14.11.2022 15:00 Uhr

Ortsbürgergemeinde präsentiert Buch im Stadthaus

Bild: Facebook/Ortsbürgergemeinde St.Gallen
Am Donnerstag, 17. November, wird das Buch «Die Weltchronik des Rudolf von Ems – und ihre Miniaturen» im Stadthaus der Ortsbürgergemeinde St.Gallen vorgestellt. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr; der Eintritt ist frei.

Die in der Kantonsbibliothek Vadiana aufbewahrte Vadianische Sammlung der Ortsbürgergemeinde St.Gallen besitzt eine der schönsten deutschsprachigen Handschriften des Mittelalters. Rudolf von Ems erzählt die biblische Weltgeschichte von der Schöpfung bis zu König Salomon in gereimten Versen, der Stricker die Geschichte des Kriegszugs Kaiser Karls des Grossen nach Spanien.

Ihre Bedeutung verdankt die Handschrift aber den Miniaturen von aussergewöhnlicher Qualität; sie stehen im Mittelpunkt des neuen Buches. Ihre Leuchtkraft kommt in rund 600 Farbbildern zur Geltung. Vorbereitende Unterzeichnungen, Übermalungen, aber auch Einzelheiten der Bildgestaltungen werden durch aufwendige technische Verfahren sichtbar gemacht.

Der Blick durchs Mikroskop macht die unterschiedliche Maltechnik der beteiligten Künstler greifbar. Gleichzeitig werden die engen Verflechtungen von Text und Bild sowie die historischen Hintergründe aufgedeckt.

Das neue Buch ist ein Gemeinschaftswerk vierer Autoren. Sie vertreten unterschiedliche Fachrichtungen:

  • Doris Oltrogge (Köln) analysiert als Kunsthistorikerin die Maltechnik und die Ikonografie;
  • Robert Fuchs (Köln/Göttingen) beschreibt als Chemiker die in den Miniaturen verwendeten Materialien und die Analysemethoden;
  • Jürgen Wolf (Marburg) stellt als Germanist die beiden mittelalterlichen Autoren und ihre Texte vor;
  • Rudolf Gamper (Winterthur) widmet sich als Buchhistoriker der Entstehung der Handschrift und ihrer Besitzgeschichte.

Das Buch wird am Donnerstag, 17. November, um 18 Uhr, im Festsaal des Stadthauses der Ortsbürgergemeinde St.Gallen, Gallusstrasse 14, vorgestellt. Der Eintritt zum Anlass ist kostenlos. Begrüsst wird man von Katrin Meier, Bürgerratspräsidentin, Jennifer Deuel, Präsidentin Pro Vadiana, und Susanne Uhl, Kantonsbibliothekarin. Die Präsentation übernehmen die Schauspielerin Anna Blumer und Mitautor Rudolf Gamper.

pez/pd