Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St.Gallen
09.11.2022

Nach Einbruch: Stapo nimmt Schweizer und Portugiesen fest

Bild: kapo.sg.ch
Am Mittwoch, zwischen 0.10 Uhr und 0.30 Uhr, sind an der Herisauer Strasse Unbekannte in ein Restaurant eingebrochen. Bei einer Bäckerei in derselben Strasse blieb es bei einem Einbruchversuch. Die Stadtpolizei konnte zwei tatverdächtige Männer festnehmen.

Die vorerst unbekannte Täterschaft brach am Mittwoch, kurz nach Mitternacht, bei einem Restaurant die Eingangstür auf und öffnete im Innern der Räumlichkeiten teils gewaltsam diverse Schubladen. Sie stahl Zigarettenpackungen und Münzrollen im Wert von über 100 Franken. Dabei richtete sie Sachschaden in der Höhe von über 2000 Franken an.

Weiter versuchte sie, in eine Bäckerei einzubrechen, verliess die Örtlichkeit jedoch unverrichteter Dinge. Bei diesem Vorfall entstand Sachschaden in Höhe von rund 1000 Franken. Ein aufmerksamer Passant konnte den Einbruchsversuch beobachten und meldete sich umgehend bei der Polizei.

Eine ausgerückte Patrouille der Stadtpolizei St.Gallen konnte im Zuge der Nachfahndung zwei tatverdächtige Männer anhalten. Es handelt sich dabei um einen Schweizer und einen Portugiesen im Alter von 24 Jahren. Die Verdächtigen wurden festgenommen und zur Weiterbearbeitung der Kantonspolizei St.Gallen übergeben.

pez/pd