Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St.Gallen
21.09.2022

Das internationale Wettdichten beginnt

Bild: pd
Vom Donnerstag bis Samstag finden in St.Gallen die internationalen Meisterschaften im Poetry Slam statt. Über 70 Slam Poeten werden sich an diesen Tagen Messen und um den Einzug ins Finale kämpfen.

Endlich ist es endlich soweit: Die internationalen Meisterschaften beginnen am Donnerstag, 22. September, in St.Gallen. Bis am Samstag, 24. September zum grossen Einzelfinale werden sich über 70 Jungpoeten aus sieben Nationen messen.

In sechs Locations der Gallusstadt werden die talentierten Poeten gegeneinander antreten und um den Einzug ins grosse Einzel- und Teamfinale kämpfen. Das OK bestehend aus Piera Cadruvi, Fabian Engeler, Stefan Weisskopf, Pierre Lippuner und Stefanie Rohner freut sich riesig, dass St.Gallen, der Geburtsort des U20-Slams, die Bühne für die Meisterschaften sein darf. 

Das Publikum darf sich auf starke, einfühlsame, poetische und humoristische Texte junger Wort-Akrobaten freuen und erleben, wie sie mit den selbst verfassten Texten um die Gunst der Zuschauer dichten.  An den internationalen Meisterschaften starten acht Schweizer.

Nebst den Eidgenossen starten viele weitere Slam Poeten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. So oder so, für die Poeten und das Publikum werden es drei spannende Festivaltage.

Infos und Tickets

pez/pd