Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St.Gallen
22.06.2022

Kinder demonstrieren für mehr Verkehrssicherheit

Bild: pd
Die Zahlen zeigen einen Rückgang der Velonutzung bei Kindern und Jugendlichen in der Schweiz. Das dürfe gemäss «Vélorution» nicht sein. Am Freitag und Samstag, 24. und 25. Juni, finden deswegen Velo-Demos für sicherere Strasse statt.

Am 25. Juni satteln junge Velofahrer wieder ihren Drahtesel: Die «Kidical Mass» findet als spassgeladener Veloumzug für Kinder und ihre Familien statt. «In gemütlichem Tempo und mit Musik-Begleitung fahren wir ungefähr fünf Kilometer durch die Stadt. Jedes Kind kann mitfahren, sei es mit Stützrädern, auf dem Laufrad oder im Anhänger», so der Verein Vélorution auf seiner Website.

Der Umzug wird von der Polizei und Vélorution-Mitgliedern begleitet, welche für die Sicherheit und den guten Verlauf sorgen. Somit können die Kinder von der freien Strecke voll profitieren und alle können die Strasse ohne Ängste geniessen.

Programm 25. Juni 2022:
14 Uhr: Besammeln auf dem Gallusplatz
14.30 Uhr: Gemeinsames Losfahren mit Musik
16 Uhr: Ende beim Areal Bach mit Zvieri und Biblio-Bike

Und einen Tag zuvor, am 24. Juni, findet die «Critical Mass St.Gallen» statt. Die «Critical Mass» ist eine weltweite Bewegung, bei der sich mehrere Velofahrer in den Städten zu einer Ausfahrt treffen. Sie will damit ein Zeichen setzen, um dem Velo in der Verkehrsplanung des Individualverkehrs wieder mehr Beachtung zu schenken. Neu ist die Critical Mass aber keineswegs. Der Ursprung führt ins Jahr 1992 zurück, als in San Francisco erstmals eine Critical Mass stattfand. Seither hat sich die Bewegung global ausgebreitet.

Programm 24. Juni:
Treffpunkt: Gallusplatz um 18.30 Uhr

pez/pd