Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St.Gallen
22.06.2022

Kulturfestival wieder mit vollem Programm

Die 16. Ausgabe des St.Galler Kulturfestivals findet wie immer am Rand des Stadtparks im schönen Innenhof des  Historischen und Völkerkundemuseums statt. (Archivbild)
Die 16. Ausgabe des St.Galler Kulturfestivals findet wie immer am Rand des Stadtparks im schönen Innenhof des Historischen und Völkerkundemuseums statt. (Archivbild) Bild: Kulturfestival St. Gallen
Das St.Galler Kulturfestival startet am 29. Juni im stimmungsvollen Museums-Innenhof mit dem ersten von 26 Konzerten. 2021 war die Veranstaltung wegen der Pandemie abgesagt worden, 2020 hatte nur eine Light-Version mit Ostschweizer Bands stattgefunden.

Nach zwei Jahren Pause bietet das Festival im Hof des Historischen und Völkerkundemuseums am Rand des St.Galler Stadtparks wieder ein volles Programm: Angekündigt sind 26 Konzerte von Acts aus zwölf verschiedenen Ländern.

Dabei sind etwa The Dead South aus Kanada, die schon für 2021 gebucht waren, dann aber nicht auftreten konnten. Ihr Konzert eröffnet das Festival und ist bereits ausverkauft. Aus Südafrika reist der Singer und Songwriter Bongeziwe Mabandla nach St.Gallen.

Die Amsterdam Klezmer Band wie auch Digitalism Live aus Deutschland sind weitere Acts im Programm, das wie immer ein breites Spektrum von Electronica bis World Music abdeckt. Zu Auftritten kommen immer auch lokale Bands. Dieses Mal ist es Yes I'm very tired now aus St.Gallen. Das dreiwöchige Festival endet am 23. Juli mit dem Konzert des Wiener Indiepop-Duos Cari Cari.

Die Artists:

Mittwoch, 29. Juni:
The Dead South, William Crighton

Dienstag, 5. Juli:
Marema

Mittwoch, 6. Juli:
Bongeziwe Mabandla, Femi Luna (SG)

Donnerstag, 7. Juli:
KT Gorique, Rapture Boy (SG)

Freitag, 8. Juli:
Amsterdam Klezmer Band

Samstag, 9. Juli:
Booka Shade, Shelter 12 (SG)

Dienstag, 12. Juli:
Benjamin Amaru (SG), Johnny Simon (SG)

Mittwoch, 13. Juli:
47Soul, DJ Naurasta Selecta (SG)

Donnerstag, 14. Juli:
Phenomden & The Scrucialists

Freitag, 15. Juli:
Digitalism, Klangforscher (SG)

Samstag, 16. Juli:
Yes I’m Very Tired Now (SG), Ray Drma (SG)

Dienstag, 19. Juli:
Kosheen

Mittwoch, 20. Juli:
Songhoy Blues

Donnerstag, 21. Juli:
Les Yeux d'la tête

Freitag, 22. Juli:
Lola Marsh, Mo Klé

Samstag, 23. Juli:
Cari Cari, Worries And Other Plants (SG)

sda/stgallen24