Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St.Gallen
14.03.2022

Galventa will Morgenmuffeln helfen

(Symbolbild)
(Symbolbild) Bild: Keystone
Das St.Galler Start-Up Galventa lanciert das erste klinisch getestete Produkt zur Unterstützung der natürlichen Aufwachphase. Das innovative Nahrungsergänzungsmittel ist bereits in der Schweiz erhältlich.

Das klinisch getestete Nahrungsergänzungsmittel mit dem Namen «B SYNC ON» ist gemäss Galventa das einzige bekannte Produkt, das speziell auf den Aufwachprozess abzielt und denjenigen helfen soll, denen das Aufstehen am Morgen schwerfällt. Möglich machen sollen das Inhaltsstoffe wie beispielsweise Koffein, Vitamin B5 und Zink, die erst nach sieben Stunden freigesetzt werden, also kurz vor der geplanten Weckzeit.

Dies erleichtere den Übergang zwischen Schlaf- und Wachzustand und verbessere den Aufwachprozess des Konsumenten erheblich, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Um diese innovative Freisetzungseigenschaft zu erreichen, verwende «B SYNC ON» eine proprietäre und patentierte Technologie mit zeitverzögerter Wirkstoffabgabe. Gleichzeitig reduziere das Ergänzungsmittel nachweislich die emotionalen, kognitiven und körperlichen Anzeichen von Schlafträgheit.

Bild: pd

Klinische Studien belegen Wirksamkeit

Eine klinische Studie in einem Schweizer Schlaflabor hat gezeigt, dass «B SYNC ON» unmittelbar nach dem Aufwachen eine signifikante stimmungs- und kognitionsfördernde Wirkung hat und das Aufwachen insgesamt deutlich verbessert. Ein von Experten geprüfter wissenschaftlicher Artikel, der alle Studienergebnisse zusammenfasst, wurde in der Zeitschrift «Scientific Reports» veröffentlicht. Darüber hinaus haben Feldstudien an 120 Konsumenten die aufwachfördernde Wirkung bestätigt.

Das Nahrungsergänzungsmittelsmittel wurde über einen Zeitraum von vier Jahren vom Galventa entwickelt. Mit einem Team aus Schlafforschern und Ernährungsexperten hat das St.Galler Start-up das Produkt in Tests und Versuchen entwickelt.

«Wir haben umfangreiche schlafpharmakologische Tests mit gesunden Probanden durchgeführt. Die Ergebnisse haben eine wesentliche Verbesserung des Aufwachprozesses gezeigt. Die Mehrheit der Probanden hat von einer deutlich verbesserten Stimmung und einer erhöhten Wachsamkeit unmittelbar nach dem Aufwachen berichtet», sagt Dario Dornbierer, Mitgründer und Wissenschaftlicher Leiter von Galventa.

Und Sascha Fritsche, Mitgründer und Geschäftsführer von Galventa ergänzt: «Unser Produkt zielt darauf ab, Nachteulen, Schichtarbeitenden, Geschäftsreisenden und Menschen, die mit Aufwachproblemen kämpfen, zu helfen. Die meisten Mitglieder unseres Teams sind selbst Nachteulen, denen das Aufwachen am Morgen schwer fällt. Deshalb waren wir umso motivierter, eine wirksame Lösung zu finden. Wir sind begeistert von diesem Ergebnis mehrjähriger harter Arbeit und Forschung.»

Den «Startfeld Diamant 2021» hat Galventa gewonnen Bild: pd

Über Galventa

Das 2018 gegründete St.Galler Start-up hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen zu helfen, ihren zirkadianen Rhythmus mit ihrem Leben zu synchronisieren. Der Schlaf und das Aufwachen wird durch die Entwicklung innovativer und klinisch getesteter galenischer Plattformtechnologien verbessert.

 

Das Start-up hat eine patentierbare Lösung auf der Basis von Mikro-Pellets entwickelt, die es ermöglicht, eine zeitgesteuerte Freigabe eines Wirkstoffs zu erreichen. Galventa erhielt Anfang des Jahres 150'000 Franken Fördergeld von Venture Kick und gewann den Startfeld Diamant 2021.

mik/pd