Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Muolen
23.02.2022

Gemeinde Muolen mit positivem Jahresabschluss

Bild: Matilda Good
Der Gemeinderat hat den Jahresabschluss 2021 sowie das Budget 2022 zuhanden der Bürgerversammlung vom 28. März 2022 verabschiedet.

Die Erfolgsrechnung 2021 schliesst im Vergleich zum Budget mit einem um 400'068 Franken positiveren Ergebnis ab. Gut die Hälfte des deutlich besseren Ergebnisses ist mit höheren Steuererträgen zu begründen. Den Rest machen verschiedene Minderaufwendungen in den Bereichen öffentliche Ordnung und Sicherheit, Gesundheit, Verkehr sowie Umweltschutz/Raumordnung aus.

Der Gemeinderat schlägt zur Verbuchung des effektiven Aufwandüberschusses von 99'231 Franken (budgetiert war ein Aufwandüberschuss von 499'300 Franken) die Zuweisung in die kumulierten Ergebnisse der Vorjahre vor. Diese würden damit auf einen Gesamtstand von 2'939'672 Franken sinken. Der Aufwand der Investitionsrechnung 2021 liegt mit tieferen Investitionen im Bereich Verkehr und Abwasser um rund 175'000 Franken tiefer als erwartet.

Das Budget 2022 geht von einem Aufwandüberschuss von 280'700 Franken aus. Darin bereits enthalten ist eine durch den Gemeinderat beantragte Steuerfusssenkung um zwei Prozent auf neu 125 Prozent. Mit Blick auf die aktuellen Ausgaben- und Einnahmenpositionen erachtet es der Gemeinderat nicht als angezeigt, Steuern auf Vorrat einzuziehen. Auch mit Blick auf den nach aktuellem Kenntnisstand sorgfältig erarbeiteten Finanzplan für die kommenden Jahre lässt sich eine Steuerfussreduktion vertreten.

Ob mittel- bis langfristig aufgrund von Faktoren wie Folgen der Corona-Pandemie oder Lastenverschiebungen des Kantons eine Anhebung des Steuerfusses oder anderweitige Massnahmen zu prüfen sind, ist zum gegebenen Zeitpunkt zu beurteilen. Der Grundsteuersatz bleibt unverändert bei 0,8 Promille bestehen. Bei der Investitionsrechnung 2022 sind insgesamt Ausgaben im Umfang von netto 515'000 Franken geplant, wovon gut die Hälfte bei der Strassensanierung Grosswiesstrasse anfällt.

Auch in Muolen dürfte der Geschäftsbericht vermutlich zu einem grossen Teil ungelesen in der Altpapiersammlung landen. Der Gemeinderat verzichtet daher inskünftig darauf, den Geschäftsbericht per Post in alle Haushalte zu versenden – im Interesse der Schonung von Ressourcen. Stattdessen erhalten alle Stimmberechtigten mit den Abstimmungsunterlagen zur Bürgerversammlung eine Kurzzusammenfassung, in welcher die wichtigsten Kennzahlen ersichtlich sind.

Der Geschäftsbericht kann auf Wunsch sehr gerne physisch auf der Verwaltung bezogen oder nach Hause gesandt werden (Tel. 058 228 68 68 oder Mail an info@muolen.ch). Der umfassende Geschäftsbericht mit den Details zum Jahresabschluss 2021 sowie zum Budget 2022 wird anfangs März im Internet aufgeschaltet.

pez/pd