Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Gesundheit
01.12.2021
01.12.2021 11:27 Uhr

Dritter Omikron-Fall in der Schweiz

Nun hat es auch die Schweiz erwischt: die Omikron-Variante des Coronavirus ist vom BAG bestätigt worden.
Nun hat es auch die Schweiz erwischt: die Omikron-Variante des Coronavirus ist vom BAG bestätigt worden. Bild: KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER
In der Schweiz ist am Mittwoch ein dritter Fall mit der von der WHO als besorgniserregend eingestuften Omikron-Variante des Coronavirus aufgetreten. Einer der Fälle betrifft einen Schüler im Kanton Basel-Stadt.

Ein Sprecher des Erziehungsdepartements Basel-Stadt bestätigte auf Anfrage diverse Medienberichte, dass es sich um einen Schüler handle. Dieser besuche das Gymnasium Kirschgarten, mehr könne er momentan nicht dazu sagen.

Betroffene Personen seien in Isolation, ihre Kontakte in Quarantäne, gab das Bundesamt für Gesundheit (BAG) bekannt. Bereits am Dienstagabend hatte die Behörde die beiden ersten Fälle gemeldet. Zu den einzelnen Fällen wollte das BAG auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA nichts sagen und verwies auf die dafür zuständigen Kantone.

Es habe noch kein Omikron- Coronavirus-Fall bestätigt werden können hiess es bei der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich. Bislang befinde sich ein Fall im Kanton Zürich in Abklärung.

sda/stgallen24