Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
16.11.2021

SG Fides gelingt Revanche gegen Read Dragons

Bild: Michael Breu
Am Samstagabend reiste die SG Fides Otmar zu den Read Dragons Uster. Die Zielvorgabe war, die offene Rechnung aus dem Hinspiel zu begleichen und den zweiten Tabellenplatz weiter zu verteidigen. Dies gelang den St.Gallern mit 23:28 (10:18).

Mit vier Toren in Serie und keinem Gegentreffer startete die SG Fides Otmar wie die Feuerwehr in die Partie. Junioren-Nationalspieler Tim Dittert war auch wieder im Kader zurück und zu Beginn der Partie mit zwei Toren beteiligt. Dem Heimteam Uster gelang erst in der fünften Minute der erste Treffer.

Uster verkürzte aber gleich mit einem weiteren Tor. Der gut aufgelegte Fabian Weber erzielte zwei Tore in Serie zum Spielstand von 2:6. Nach sechs Minuten war das Heimteam bereits gezwungen, das Timeout zu nehmen. Konrad Wurst und Weber erhöhten das Skore auf 3:9. Einmal mehr präsentiert sich Goalie Philipp Jochum mit einer bärenstarken Torhüterleistung. Er parierte Mal für Mal. Die Pausensirene ertönte beim Stand von 11:18.

Das Heimteam kam etwas besser aus der Kabine und verkürzte mit zwei Toren zu Beginn des zweiten Durchgangs. Und auch Usters Goalie Fabrizio Steiner parierte einige Bälle. Die Partie war nun ausgeglichener, aber die Hypothek aus der ersten Halbzeit war zu gross und die Fidesler waren das deutlich bessere Team am heutigen Tag. So gewinnen die SG Fides / Otmar das Spiel diskussionslos mit 22:28.

Wurst und Weber waren am Samstag die besten Torschützten mit sieben Toren – Weber sogar ohne Fehlversuch. Er wurde kurz nach Spielschluss befragt, wie er die Partie sah und was in der zweiten Halbzeit Mühe bereitete: «Die erste Halbzeit war super. Wir haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben; in der Deckung alles zugemacht, wenig Fehler begangen, im Angriff haben wir Druck aufs Goal erzeugt und wurden auch durch die Goals belohnt. Im zweiten Durchgang liessen wir nach, haben in der Deckung zu viele Tore kassiert und die Gegenspieler nicht auf sieben Meter gestört. Im Angriff haben wir zu wenig Druck aufs Goal gemacht, aber wir haben als Team gekämpft und den Sieg nach St.Gallen geholt.»

Nun steht eine kleine Verschnaufpause an, denn nächste Woche ist wegen des Mobiliarcups Spielpause. In zwei Wochen, am Samstag, 27. November, steht der nächste Pflichttermin in der Agenda: zu Hause gegen die SG Seen Tigers / Pfadi Winterthur.

Read Dragons Uster vs SG Fides / Otmar St.Gallen vs. 23:28 (10:18)
Uster Buchholz – 75 Zuschauer - Odermatt / Rachad
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Uster; 4mal 2 Minuten gegen Fides;
Uster: Steiner (10 Paraden) Korevaar (6 Paraden); A. Balsiger (3), P. Balsiger (5), Domeisen (4), Eichholzer (1), Galys, Gambarini (1), Grimm, Nilles, Pellegrini (1), Schaub (4), Tan (4/2);
Fides: Jochum (15 Paraden) Schaltegger (0 Paraden); Bunke, Dittert (5/1), Schlachter, J: Schmid (2), V. Schmid, Schulz (4), Stacher (1), Tarneller, Weber (7), Wick (2/1), Wurst (7/3)
Bemerkungen: Fides ohne: Müller, Stàb, Latzer und R. Schmid (abwesend) Usik und Berger (überzählig und auf Bank)

pez/pd