Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St. Gallen
14.10.2021
14.10.2021 14:59 Uhr

Geglückte Premiere trotz 3G-Regel

Peter John Farrowski und  Andreas Michael Roth an der Premiere «Dinner&Show»
Peter John Farrowski und Andreas Michael Roth an der Premiere «Dinner&Show» Bild: zVg
Anfangs Oktober startete die Eventreihe «Dinner&Show» im Pfalzkeller. Trotz einer erfolgreichen Premiere und viel positivem Feedback, haben sich die Veranstalter nun dazu entschieden, die weiteren Shows auf das Frühjahr 2022 zu verschieben.

Ein leises «Wow» huscht den Gästen über die Lippen, als sie den Pfalzkeller betreten. Das Licht ist gedimmt, im Hintergrund wird Musik gespielt, an den runden Tischen wird Platz genommen und die ersten Drinks werden serviert. 

«Eine tolle Location... Als würde man in eine neue Welt eintauchen», sagt eine Frau während sie an ihrem Wein nippt. Tatsächlich hat man im Pfalzkeller das Gefühl, von der Welt abgeschnitten zu sein – auf die angenehmste Art und Weise. Als sich alle Gäste im Saal eingefunden haben, wird schon das Amuse-Gueule serviert, gefolgt von weiteren drei Gängen. Für das perfekte Genusserlebnis sorgte Simon Venturiello und sein Team von catering42. Sie setzen auf nachhaltige und regionale Produkte. Mit Erfolg: Die Teller der Gäste sind leer, die Gesichter sprechen Bände. 

Besondere Location: Der Pfalzkeller Bild: zVg

Nach dem Dinner startet die eigentliche Show und weitere Gäste gesellen sich dazu. Die Premiere am 2. Oktober war ein Tribute an den deutschen Jazzmusiker Roger Cicero. «Er war ein begnadeter Musiker, der viel zu früh von und ging. Cicero hinterlässt eine grosse Lücke in der deutschen Musiklandschaft. Damit seine Musik unvergessen bleibt, haben wir uns an das Tribute-Projekt gewagt», sagt Peter John Farrowski, der am Abend in die Rolle von Cicero schlüpfte und so überzeugend performte, dass man tatsächlich glaubte, der Musiker hätte der Gallusstadt einen Besuch abgestattet.

Begleitet wurde die Premiere von mehreren Highlights: Norbert Nagel an der Klarinette, Andreas Blüml mit Gitarre, Sebastian Klose mit Bass und Christoph Huber am Schlagzeug verzauberten das Publikum und liessen den turbulenten Alltag in weite Ferne rücken. Geführt wurden die Gäste den ganzen Abend lang von Andreas Michael Roth, der es schaffte, die verschiedenen Stimmungen aufzugreifen und an den richtigen Stellen für Lacher sorgte. 

  • Impressionen vom Abend Bild: zVg
    1 / 7
  • Bild: zVg
    2 / 7
  • Bild: zVg
    3 / 7
  • Bild: zVg
    4 / 7
  • Bild: zVg
    5 / 7
  • Peter John Farrowski und Andreas Michael Roth an der Premiere «Dinner&Show» Bild: zVg
    6 / 7
  • Bild: zVg
    7 / 7

Nach hervorragendem Essen, einer einzigartigen Show, einer Zugabe und sehr viel Applaus endet die Premiere von «Dinner&Show» im Pfalzkeller. Die Gäste verweilen noch an den Tischen, scheinen glücklich darüber zu sein, endlich wieder Kultur hautnah erlebt zu haben.

«Das Feedback war grandios und wir hatten wirklich einen wundervollen Abend. Dahinter steckte sehr viel Herzblut und Arbeit», sagen die Initianten Andreas Michael Roth und Peter John Farrowski. Trotz der erfolgreichen Premiere haben sich die beiden nun dazu entschieden, die weiteren Shows von Herbst 2021 auf Frühjahr 2022 zu verschieben.

«Die 3G-Regel hat viele Gäste verunsichert und wir hatten sehr viele Nachrichten von Leuten, die beispielsweise noch nicht geimpft sind und andere die Veranstaltungen aus verschiedenen Gründen meiden. Auch wenn wir die Tests unserer Gäste bezahlt hätten, spüren wir, dass derzeit die Hemmschwelle noch zu gross ist. Wir hoffen deshalb, dass im Frühjahr 2022 wieder Normalität einkehrt und alle Gäste ohne Einschränkungen und Hindernissen unsere Show besuchen können», so Roth und Farrowski.

Mehr Infos finden Sie unter www.dinnerandshow.ch.

mik/stgallen24