Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda

E-Cargobikes sind beliebt bei Unternehmen

Bild: PD
Seit April 2021 testen zehn St.Galler Unternehmen ein E-Cargobike und setzen damit auf ökologische Mobilität. Nach den ersten fünf Monaten ist die Zwischenbilanz vielversprechend. Die Lastenfahrräder sind beliebt, praktisch und ersetzen Autofahrten in der Innenstadt.

Vor Fünf Monaten erhielten zehn St.Galler Unternehmen und Organisationen für ein Jahr kostenlos ein E-Cargobike. Die Tester zeigen sich bisher begeistert von den elektrischen Lastenfahrrädern. Die Fahrzeuge sind beliebt bei den Mitarbeitern und eignen sich gut für die alltägliche Firmenmobilität. Als Vorteil wird erlebt, dass direkt vor die Haustüre gefahren werden kann und man schneller am Bestimmungsort ankommt als mit dem Auto.

Auch die durch das Cargobike entstehende Spontanität wird geschätzt. Viele Teilnehmer erhalten zudem positive Rückmeldungen von der Kundschaft sowie von Passanten. Pro Monat legten die «Sankt Pedalo»-Teilnehmer zusammen etwa 1000 Kilometer zurück, das entspricht vergleichsweise der Strecke St.Gallen–Bordeaux. Dabei transportierten sie annähernd vier Tonnen Material. So wurden mit dem Ersatz von Autofahrten pro Monat rund 250 Kilogramm CO2 eingespart, von Mai bis Ende August also schätzungsweise eine Tonne.

Gutes Transportmittel für die Innenstadt

Elektrisch angetriebene Lastenfahrräder oder E-Cargobikes eignen sich ideal für den Waren- oder Materialtransport. Je nach Modell können sie eine Nutzlast von bis zu 150 Kilogramm aufnehmen. Die Auswahl der Fahrzeuge wurde auf den Einsatzzweck und die Bedürfnisse der Unternehmen abgestimmt und mit ihrem Logo gebrandet.

Die Betriebe sammeln während des Aktionsjahres Erfahrungen, erheben Daten und können die Fahrzeuge danach mit einem Rabatt von 30 Prozent auf den Kaufpreis erwerben. Das Projekt «Sankt Pedalo», E-Cargobikes für Unternehmen, hat die Stadt St.Gallen im Rahmen des Energiekonzepts 2050 initiiert.

Förderung von E-Cargobikes

E-Cargobikes sind effizient, kostengünstig sowie ökologisch und leisten so einen Beitrag zu einer nachhaltigen und innovativen städtischen Mobilität. Ein Ziel des Energiekonzepts 2050 ist die Förderung der Elektromobilität und des Veloverkehrs. Firmen, Organisationen und Wohnsiedlungen mit Sitz in der Stadt St.Gallen erhalten deshalb für E-Cargobikes Förderbeiträge bis 1000 Franken aus dem Energiefonds.

pez/pd