Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda

Zwei St.Gallerinnen an der Hochschule Luzern ausgezeichnet

Der Campus 745 Viscosistadt der Hochschule Luzern, wo Design, Film und Kunst studiert werden
Der Campus 745 Viscosistadt der Hochschule Luzern, wo Design, Film und Kunst studiert werden Bild: HSLU
Anfang Juli erhielten 203 Design-, Film- und Kunst-Absolventen der Hochschule Luzern ihr Bachelor- respektive Masterdiplom. Dabei wurden auch Förderpreise für elf herausragende Abschlussarbeiten vergeben. Mit dabei: Zwei St.Gallerinnen.

Die «zeugindesign-Stiftung» zur Förderung der visuellen Gestaltung verlieh fünf mit je 4’000 Franken dotierte Förderpreise. Einer davon ging an Petra Baumann, Absolventin des Bachelor Illustration Nonfiction aus St.Gallen. Für ihre Diplomarbeit «Von Bryum bis Sphagnum» kreierte sie eine Website über die wundersame und vielfältige Welt der Moose im Botanischen Garten St.Gallen.

Petra Baumann Bild: petrabaumann.ch

Der Preis der «Swiss Design Association» honoriert hervorragende Diplomanden der SDA-Partnerhochschulen. Die Preissumme beträgt 500 Franken sowie eine dreijährige Jungmitgliedschaft bei der SDA. Der Award 2021 geht an Martina Häusermann aus St.Gallen. Die Absolventin des Bachelors Objektdesign entwickelte für ihre Abschlussarbeit «Pressed Motion» bewegliche Aufsätze in der maschinellen Keramikextrusion, also der Produktion kontinuierlicher Keramikstränge. Die Aufsätze eröffnen dank dynamischen Strukturen, Formübergängen und Durchdringungen neue Gestaltungsmöglichkeiten im Kunsthandwerk oder in der Architektur.

Martina Häusermann Bild: martinahausermann.ch
stgallen24/stz.