Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St. Gallen
24.04.2021
24.04.2021 19:11 Uhr

Loco veröffentlicht neues Video

Gabriel Loco lebt und arbeitet in St.Gallen Bild: Facebook
«SG Schatte Site» heisst das neuste Werk des St.Galler Mundart-Rappers Gabriel Loco. Dabei ist der Titel Programm.

Gabriel Loco ist Rapper und Produzent beim St.Galler Hiphop-Label Zona 167 Produzioni.

In seinem neuesten Werk «SG Schatte Site» thematisiert Loco, wie es ist, in St.Gallen als Rapkünstler Aufmerksamkeit zu bekommen. Die Videoaufnahmen zeigen, konsequenterweise, die Schattenseiten der Gallusstadt.

Mit Aufnahmen von der Corona-Krawallnacht und der Abrissparty in Speicherschwendi will Loco «die Exklusivität und Einzigartigkeit meiner Musik unterstreichen». Das Video soll aber auch die Heimatverbundenheit des Künstlers verdeutlichen.

Gabriel Locos Youtube-Kanal findet ihr hier.

Gabriel Loco

Gabriel Vogler alias Gabriel Loco ist in St.Gallen geboren und aufgewachsen. Die Liebe zum Rap ermutigte ihn dazu, das zu präsentieren, was er am Besten kann: Musik produzieren.

Dazu gründete er mit Sergio Clemente alias Geeo 2004 die Band A.G.M.F.. Das Kürzel steht für die Exklusivität ihrer Musik und soll den damaligen nicht-kommerziellen Stil beider Künstler repräsentieren. Die Band löste sich nach einiger Zeit wieder auf.

Während sich Clemente auf sein Privatleben konzentrierte, engagierte sich Vogler unter dem Namen Freaky Tony Beatz weiter als Musikproduzent. Mit Laptop, Mic und Interface produzierte er für die Hip-Hop-Underground-Szene. Ausserdem absolvierte er eine Weiterbildung zum Audio-Engineer am HOFA College in Karlsruhe.

Ende 2015 wurden die ehemaligen A.G.M.F.-Mitglieder von Urs Tanner alias Üse Beatz, ebenfalls ein St.Galler Musikproduzent, zum Beat Camp #1 eingeladen. In diesem Camp kreierten sie mit verschiedenen Künstlern, darunter auch Mentor Doppia Erre, einen Song.

Dieses Zusammentreffen, war ein Meilenstein für Gabriel Vogler und Sergio Clemente: Mit den Künstlernamen Gee-O MC und Brawn entstand der neue Bandname GEEBRA.

Mit neuem Elan schrieben sie wieder Songs. Ihre erste Single «Sie hated» wurde zum Vorzeigesong auf diversen Auftritten wie etwa beim SPH-Bandcontest in der Grabenhalle.

Ihre Mühen zahlten sich aus: Schweizweite Auftrittsanfragen folgten, obwohl weder ein Album noch Videoclips existierten. Dazu entstand aber eine Zusammenarbeit mit der Frontline Troop, bei der das Lied «Bye Bye Freaky Tony hallo GEEBRA Nation» im Bonobowood-Studio Windisch aufgenommen wurde und eine neue Bandära einläutete. Veröffentlicht wurde der Song in ihrer Free-Track-Reihe auf Soundcloud.

Ende 2016 wurde GEEBRA als Mitglied bei TCF – The Chosen Few aufgenommen. TCF ist ein Verein, der die weltweite Hip-Hop-Kultur und deren Umfeld unterstützt und in der Öffentlichkeit präsentiert.

Seit 2021 geht Gabriel Loco als Solo-Künstler weiter und erzählt Geschichten aus seinem Leben.

facebook.com/167GabrielLoco

Bild: Facebook
stgallen24/stz.