Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
19.02.2021

Jubelt St.Gallen auch in Vaduz?

Bild: zVg
Am Samstag fährt der FC St.Gallen nach Vaduz, wo die Ostschweizer die Woche mit dem zweiten Sieg in Folge abschliessen möchten. Das Spiel im Rheinpark beginnt um 18.15.

Viel Zeit für Erholung bleibt nicht. Nur drei Tage nach dem verdienten Sieg im heimischen kybunpark gegen den FC Luzern, fährt der FC St.Gallen ins Ländle zum FC Vaduz. Vor genau einem Monat trafen die beiden Teams das letzte Mal aufeinander. Damals gewann die Mannschaft von Peter Zeidler mit 2:0 und startete so erfolgreich ins neue Kalenderjahr.

Einstiger Angstgegner

St.Gallen und Vaduz treffen in dieser Saison bereits zum dritten Mal aufeinander. Im September gewannen die Espen im Rheinpark mit 1:0 durch ein spätes Tor von André Ribeiro und im Januar gewannen sie, wie schon erwähnt, mit 2:0.

Dabei hatten die St.Galler lange Zeit Mühe gegen diesen Gegner. Der Sieg im vergangenen September war der erste Auswärtssieg der Ostschweizer nach etwas mehr als acht Jahren. Sowieso: In elf Partien gab es für die St.Galler sieben Niederlagen und vier Unentschieden. Erst im Sommer 2017, vor dem Vaduzer Abstieg, gelang dem FCSG der langersehnte Sieg gegen die Liechtensteiner.

St.Galler Sieg ist Pflicht

Der FC St.Gallen hat aus vergangenen Mittwoch den Weg aus der Mini-Krise gefunden. Die Tore von Victor Ruiz und Kwadwo Duah ebneten den St.Galler Erfolg nach fünf Sieglosen Spielen in Serie und St.Gallen konnte sich dadurch ein wenig Luft ans Tabellenende verschaffen. Dieser Sieg soll nun gegen Vaduz bestätigt werden.

Auch wenn die Vaduzer immer mal wieder für Überraschungen gut sind, wie beispielsweise auswärts in Zürich, als zum Erstaunen aller die Vaduzer das Spiel mit 1:0 gewannen, ist der FC St.Gallen am Samstag klarer Favorit. Wollen sich die St.Galler wieder vorne in der Tabelle etablieren, müssen sie gegen das Schlusslicht und Abstiegskandidat Nummer eins Vaduz, gewinnen.

hug/pd