Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St. Gallen
15.02.2021
16.02.2021 08:37 Uhr

Kunstausstellung «Heimspiel 2021» mit Wettbewerb

«Heimspiel» findet im Herbst 2021 unter anderem im Kunstmuseum St.Gallen statt. Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Die länderübergreifende regionale Kunstausstellung «Heimspiel» 2021 findet Ende Jahr in St.Gallen, Glarus, Appenzell und Dornbirn statt. Über die Teilnahme entscheidet ein Wettbewerb.

Die Ausstellung findet vom 10. Dezember 2021 bis 30. Januar 2022 im Kunstmuseum St. Gallen, der Kunst Halle St.Gallen, dem Kunsthaus Glarus, der Kunsthalle Appenzell und dem Kunstraum Dornbirn statt, wie die Organisatoren am Montag mitteilten. Seit der letzten «Heimspiel»-Durchführung 2018 wurde das Format verändert.

Neu wählen die beteiligten Institutionen über einen Wettbewerb die Kunstschaffenden aus und konzipieren ihre Ausstellungen basierend auf den eingegangenen Dossiers. Hierfür stehen die Häuser in engem Austausch untereinander, wie es heisst. Die Ausstellung soll einen Querschnitt des aktuellen regionalen Kunstschaffen zeigen.

Bildende Künstlerinnen und Künstler aus Vorarlberg, dem Fürstentum Liechtenstein, den Kantonen St.Gallen, Thurgau, Glarus und beiden Appenzell können sich bis zum 31. März bewerben. Dossiers können über die Homepage www.heimspiel.tv eingereicht werden.

«Heimspiel» präsentiert und vernetzt das zeitgenössische Kunstschaffen über die Ländergrenzen hinaus. Die gemeinsame Eröffnung findet am Freitag, 10. Dezember 2021, im Kunstmuseum St.Gallen statt.

sda