Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Gaiserwald
11.02.2021
11.02.2021 10:36 Uhr

Steuerabrechnung 2020 besser als erwartet

Bild: zVg
Im Jahr 2020 gingen insgesamt Fr. 635'000.- mehr Steuern in Gaiserwald ein als im Budget vorgesehen.

Der Zuwachs bei den Handänderungssteuern geht auf Einzelfälle mit hohen Verkaufspreisen zurück. Bei den Grundstückgewinnsteuern stieg die Anzahl der Fälle im Vergleich zum Vorjahr deutlich an.

Bei der wichtigsten Steuerart, den Einkommens- und Vermögenssteuern natürlicher Personen, entsprechen die Einnahmen ziemlich genau dem Budget. Die einfache Steuer stieg um 1.38 % (Budget 1.41 %). Gegenüber dem Vorjahr erhöhte sich die Steuerkraft pro Einwohner von Fr. 2'982.-- auf Fr. 3'032.--. Die Gemeinde Gaiserwald liegt damit im 11. Rang (Vorjahr 10. Rang) der 77 St.Galler Gemeinden.

Die Gewinn- und Kapitalsteuern gingen deutlich zurück. Sie liegen etwa 21 Prozent unter dem Vorjahr (Kanton: minus sechs Prozent) und 15 Prozent unter dem Durchschnitt der vergangenen vier Jahre. Der Rückgang ist mit einer Reduktion der Anzahl steuerpflichtiger Unternehmen erklärbar. Die Einnahmen aus der Feuerwehrabgabe liegen unter den Erwartungen. Leicht über dem Budget liegen die Grund- und Quellensteuerreinnahmen.

Der Gemeinderat bedankt sich bei allen Steuerzahlern, welche ihre Rechnung jeweils pünktlich begleichen.

mg/pd