Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Polizeinews
06.02.2021

Stadtpolizei löst illegale Party auf und verteilt Bussen

21 Teilnehmer wurden von der Stapo gebüsst. (Symbolbild) Bild: zVg
In der Nacht auf Samstag löste die Stadtpolizei St.Gallen eine private Veranstaltung mit 21 Personen auf. Die Veranstalterin sowie die 20 Teilnehmer wurden gebüsst.

In der Nacht auf Samstag wurde die Stadtpolizei St.Gallen kurz nach 4 Uhr auf mehrere Personen vor einer Liegenschaft aufmerksam. Bei deren Kontrolle stellten die Polizisten laute Musik aus dem Innern des Hauses fest.

Wie sich herausstellte, feierten insgesamt 21 Personen einen Geburtstag. Die Stadtpolizei löste die private Veranstaltung auf. Die 34-jährige Veranstalterin wurde mit CHF 200 wegen Durchführens einer unzulässigen privaten Veranstaltung und die 20 weiteren Personen mit je CHF 100 wegen Teilnahme an einer unzulässigen Veranstaltung gebüsst. Damit verteilte die Stadtpolizei St.Gallen Bussen in der Höhe von 2'200 Franken.

mik/pd