Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Teufen AR
04.02.2021
04.02.2021 17:21 Uhr

Mit dem Auto zum Fünf-Gänge-Menü

Die beteiligten Gastronomen und Gemeindepräsident Reto Altherr. (Bild: zVg) Bild: zVg
Zwar haben alle Restaurants geschlossen. In Teufen kann man am 13. und 14. Februar trotzdem ein Gourmet-Essen geniessen – im Auto.

«Nemms hää und gnüss älää», heisst das Motto des Gemeinschaftsprojekt der Restaurants und Cafés in Teufen. Die Gastronomen haben sich zusammengetan und sich etwas ganz besonderes für das Wochenende vom Valentinstag überlegt: Auf dem Zeughaus-Platz wird ein kulinarisches Auto-Drive-In entstehen. Die Gäste fahren am 13. und 14. Februar mit ihrem Auto auf den Zeughaus-Parkplatz und werden durch eine Gastro-Strasse gelotst. Bei jedem Stand kommt ein neuer Gang dazu. Insgesamt werden so fünf Gänge serviert.

Die leckeren Speisen stammen von den Restaurants Anker, Hirschen, Linden, Ilge, Schwanen, Schützengarten, Trauben und Waldegg. Das Brot wird von den Bäckerein Böhli, Gemsli und Keller geliefert. Unterstützt wird das Projekt von der Gemeinde Teufen, dessen Gemeindepräsident Reto Altherr auf die Gastronomen zukam und fragte, ob sie Unterstützung brauchen.

 

Damit ist ein kulinarischer Anlass entstanden, bei dem die Corona-Regeln problemlos eingehalten werden können. Das Essen wird von den Köchen aus den verschiedenen Restaurants gemeinsam gekocht und auch der Erlös wird gleichmässig geteilt. «Es geht nicht darum, sich als einzelner Betrieb zu profilieren, sondern gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen» so die Gastronomen. 

Serviert wird das Essen übrigens kalt und soll Zuhause aufgewärmt werden. Auch eine Weinkarte gibt es, die zu Beginn ausgefüllt werden muss und in der letzten Station abgeholt werden kann. Eine Anmeldung braucht es nicht, aber «Es hät so lang es hät».

mik