Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Wirtschaft
02.02.2021

Acrevis ist «CO2-neutrales Unternehmen»

. Langfristig will acrevis verschiedene Massnahmen für eine pragmatische CO2-Reduktion umsetzen. Bild: PD
Die Acrevis Bank AG hat 2020 ihren gesamten CO2-Ausstoss kompensiert und ist von der Stiftung myclimate mit dem Label «CO2-neutrales Unternehmen» ausgezeichnet worden.

Verantwortungsvolles Banking – dieser Vision hat sich die Acrevis Bank AG verschrieben. Das bedeutet, allen Anspruchsgruppen gleichermassen gerecht zu werden und deren Ansprüche in einer ausgewogenen Balance zu halten:

«Als Bank sind wir unseren Kundinnen und Kunden verpflichtet, als Aktiengesellschaft unseren Aktionärinnen und Aktionären und als Arbeitgeberin unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern» hält Michael Steiner, Vorsitzender der Acrevis Geschäftsleitung, fest.

Den eigenen Wurzeln treu bleiben

Als Unternehmen fühlt sich die Acrevis Bank AG zudem der Allgemeinheit verpflichtet: «Wir sind als Bank ein Teil der Gesellschaft und wollen unsere Verantwortung auch ihr gegenüber wahrnehmen», so Michael Steiner. «Diese Überzeugung leitet sich aus den Wurzeln der Acrevis ab: Vor über 165 Jahren ist eine unserer Vorgängerbanken aus der «Gemeinnützige- und Hilfsgesellschaft der Stadt St.Gallen» hervorgegangen und engagierte sich bereits damals verantwortungsvoll in der Region. Wir nehmen diese Herkunft auch heute noch ernst.»

Zum Ausdruck kommt dies nicht zuletzt im Nachhaltigkeitsengagement von Acrevis, für das sich die Bank am ESG-Modell orientiert, das ökonomische, ökologische und soziale Aspekte sowie Aspekte der Unternehmensführung in sich vereint («Environment – Social – Governance»).

Verschiedene Nachhaltigkeits-Aspekte

Bezüglich Unternehmensführung setzt Acrevis auf eine partnerschaftliche Unternehmenskultur mit klaren Werten, auf eine umsichtige Risikopolitik sowie auf faire, realistische und motivierende Ziele statt auf eine exzessive Bonuspolitik mit falschen Anreizen. Im Bereich der sozialen Engagements unterstützt Acrevis jedes Jahr rund 400 verschiedene regionale Institutionen und Vereine in den Bereichen Soziales, Kultur, Sport und Wissenschaft mit Sponsoring, Vergabungen und Spenden.

Nachhaltig auch im ökologischen Bereich

Um den Nachhaltigkeitsgedanken auch im ökologischen Bereich zu stärken, hat Acrevis in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Stiftung «Myclimate» im vergangenen Jahr eine umfassende CO2-Bilanz erstellt, um so diesen Aspekt des eigenen ökologischen Fussabdrucks zu analysieren.

Regional und international engagiert: Projekte am Bodensee und in Myanmar

Die Analyse des CO2-Fussabdrucks konnte im vergangenen Jahr abgeschlossen werden. Auf dieser Basis unterstützte Acrevis 2020 finanziell zwei myclimate-Klimaschutzprojekte, die CO2 binden und damit den gesamten CO2-Ausstoss des Unternehmens kompensieren.

Dabei wurden ganz bewusst ein regionales und ein internationales Projekt ausgewählt: In der Bodenseeregion und damit im Marktgebiet der Bank fördert Acrevis ein Pionier-Klimaschutzprogramm, bei dem fruchtbare Böden Kohlenstoff in Ackerflächen speichern. Durch bodenschonende und humusaufbauende Massnahmen wird die Humusanreicherung erhöht. Fruchtbare Ackerböden dienen so als natürliche CO₂-Senken, und das Projekt trägt zu einer klimafreundlichen und ernährungssicheren Landwirtschaft bei.

In den Küstenregionen von Myanmar beteiligt sich Acrevis darüber hinaus an einem Projekt zur Aufforstung von Mangroven. Gesunde Mangrovenwälder nehmen dort nicht nur CO2 auf, sie fördern auch die Biodiversität und tragen zum Schutz der Bevölkerung vor Naturkatastrophen bei.

Auf dem richtigen Weg

Vera Eigenmann, Leiterin Strategie und Geschäftsentwicklung von acrevis: «Dank dieser Beteiligungen ist die Acrevis Bank AG seit 2020 vollumfänglich CO2-neutral. Das gesamte von uns ausgestossene CO2 konnte damit wieder gebunden werden. Wir freuen uns über diesen Erfolg und das entsprechende Label der Stiftung myclimate.»

Bei einem einmaligen Engagement will man es indes nicht bewenden lassen: «Langfristig streben wir für unser Unternehmen eine pragmatische CO2-Reduktion an. Mit Myclimate identifizieren wir derzeit effektive Massnahmen zur konsequenten Reduktion unseres CO2-Ausstosses. Dies ist auch im Sinne unserer Vision einer verantwortungsvollen Bank und unseres Bekenntnisses zur Nachhaltigkeit – Acrevis ist die Bank fürs Leben, für diese und künftige Generationen. Wir sind überzeugt: Damit sind wir als Unternehmen und Bank auf dem richtigen Weg.»

mik/pd