Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St. Gallen
27.01.2021
27.01.2021 14:26 Uhr

Erster Elektro-Betonfahrmischer der Welt in St.Gallen

Michael Krüsi von der Holcim Schweiz mit dem neuen Elektro-Betonfahrmischer Bild: zVg
Als erster Baustoffhersteller setzt Holcim Schweiz auf vollelektrische Betonfahrmischer. Eines der neu angeschafften Fahrzeuge steht in St.Gallen im Einsatz.

Er rollt leise über das Betriebsareal der Holcim in St.Gallen: Der neue Elektro-Betonfahrmischer der Marke Futuricum. Ein 680 PS (500 Kilowatt) starker 40-Tönner mit fünf Achsen und einer Trommel, die zehn Kubikmeter Beton fasst. Ein Koloss.«Dank dem vollelektrischen Fahrmischer können wir unsere Kunden ab sofort ökologisch mit Baustoff beliefern», freut sich Michael Krüsi, Verkaufsleiter Ostschweiz bei Holcim. Das klimafreundliche Fahrzeug ist eine Weltneuheit, mit welcher jährlich rund 30 Tonnen CO2 eingespart wird. Michael Krüsi ist überzeugt: «Der E-Fahrmischer ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einer nachhaltigen Bauwirtschaft.»

Reichweite ist kein Problem

Der Elektromotor eignet sich für den Fahrmischer besonders gut. Denn die Strecken zwischen Mischwerk und Baustelle sind meist kurz. Folglich stellt die Reichweite kein Problem dar. Wie die Erfahrung der ersten Tage zeigt, reicht das nächtliche Nachladen für den täglichen Betrieb problemlos aus. Nicht zuletzt, weil das Fahrzeug beim Bremsen und Bergabfahren Energie zurückgewinnt und so die Reichweite zusätzlich erhöht. Michael Krüsi betont: «Den Strom für den E-Fahrmischer beziehen wir ausschliesslich aus erneuerbaren Energiequellen.» Die Ära der lärmenden und russenden Baumaschinen scheint sich dem Ende entgegen zu neigen.

Investition in nachhaltige Zukunft

Insgesamt hat die Holcim Schweiz in drei Elektro-Betonfahrmischer investiert. Diese stehen in den Regionen St.Gallen, Zürich und Basel im Einsatz. «Die drei neuen E-Fahrmischer bilden für Holcim Schweiz den Auftakt zur Investition in eine nachhaltige Zukunft der gesamten Flotte», erklärt Michael Krüsi, während der E-Koloss fast geräuschlos das Betriebsareal verlässt und sich auf den Weg zur Baustelle beim HSG Learning Center macht. Durch den Kauf der weltweit ersten Elektro-Fahrmischer nimmt Holcim eine Vorreiterrolle ein und treibt Innovationen entlang der gesamten Wertschöpfungskette voran. Entwickelt wurde das E-Fahrzeug von der Avesco AG in Langenthal zusammen mit dem Chassis-Lieferanten Futuricum und dem auf Elektromobilität spezialisierten Ingenieurdienstleister Designwerk in Winterthur.

mg/pd