Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Teufen AR
08.12.2020

Entwicklung dank «Afshan & Barac Bieri»

Bild: zVg
Die «Afshan & Barac Bieri»-Stiftung aus Niederteufen unterstützt mittels nachhaltiger Direkthilfe, Waisenkinder und Kinder von notleidenden Familien in Indien.

Das Ziel der Stiftung sei es die Flamme des Vertrauens in den Herzen der hilfsbedürftigen Menschen zu sein, um einen Beitrag der Mutter Erde zurückzugeben. 2020 war es eine grössere Herausforderung als sonst, da die Mitglieder der Stiftung nicht vor Ort in Indien sein konnten. Grund dafür war der Corona-Pandemie.  Trotzdem konnte einiges bewirkt werden. 

Die Stiftung steht in engem Kontakt mit Freunden und Familie vor Ort, um sicher zu gehen, dass jede Spende ankommt.

Projekt: 4 Brückenschulen

Über die Hälfte der Kinder in den ländlichen Gebieten von Rajasthan gehen nicht regelmässig zur Schule. Ein Drittel war noch nie in der Schule. Schulen sind oft weit entfernt, unterfinanziert oder in einigen Fällen geschlossen. Auch wenn sie funktionieren, sind die Klassen gross, die Abwesenheit von Lehrern sehr hoch und die richtigen pädagogischen Methoden fehlen. Das hat es die Stiftung aus Niederteufen geschafft zu ändern. 

Erfolge des 4-Brückenschulen-Projekts

▪ 105 Kinder haben Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung. Davon waren 40 Prozent Mädchen.
▪ 39 Kinder (16 Mädchen) haben ihren Abschluss gemacht und gehen nun an die nächsthöhere Schule.
▪ Lehrer wurden an sechs Tagen in aktivitätsbasierten Lehrmethoden geschult. Zudem gab es zusätzlich zu Heimtraining vierteljährliche Schulungen für die Lehrer.
▪ Alle Brückenschulen sind im Schnitt 25 Tage im Monat offen und der Unterricht findet sechs Stunden pro Tag statt.
▪ Aufgrund von COVID-19 findet der Unterricht in kleinen Gruppen und oft im Freien statt.
▪ Es werden regelmässige, nicht angekündete Kontrollen vor Ort durchgeführt.

Projekt: Sauberes Trinkwasser

Frauen und Kinder stehen stundenlang vor einem Brunnen an. Menschen sind nicht nur das ganze Jahr über mit einem akuten Trinkwasserproblem konfrontiert, sondern leiden auch unter regelmässigen Ernteausfällen aufgrund der Nichtverfügbarkeit von Wasser. Durch die Hilfe von Spendern und in Zusammenarbeit mit den Dorfbewohnern vor Ort, konnte auch dieses Jahr die Wasserknappheit bekämpft werden.
▪ Es wurden zwei Brunnen renoviert
▪ zwei Wassertanks inkl. Pumpen wurden gebaut
▪ 70 Haushalte (ca. 350 Menschen) bekommen damit Zugang zu Trink- und Kochwasser

Aufgrund der Corona-Pandemie hat die Stiftung kurzfristig beschlossen auch im ganzen Land zu helfen.«Afshan & Barac Bieri » hat Hygienekits zusammengestellt, verpackt und an 5255 Familien verteilt.

Stiftung hofft nächstes Jahr auf Unterstützung

Die Brückenschulen haben gezeigt, dass man schnell und nachhaltig Einfluss nehmen kann. Deshalb wird die Stiftung zusätzlich zu den bestehenden vier Schulen noch sechs weitere Schulen betreuen. Total werden damit ca. 300 Kinder im Alter von 6 - 14 Jahren zu einer bestmöglichen Schulbildung verholfen. Die Ausbildungsmethoden wurden auf die aktuellen Gegebenheiten angepasst:
▪ Mehrheitlich wird im Freien geschult.
▪ Mit einem «Student Kit», stellen wir den Schüler lokal verfügbare Lernmaterialien, Arbeitsblätter, Zeichenpapier, Geschichtsbücher und Schreibwaren zur Verfügung, damit diese zu Hause lernen können.
▪ Der Lehrer besucht die Schüler zweimal pro Woche, um mit Ihnen über ihr Studium zu sprechen und festzustellen, ob sie bei guter Gesundheit sind.
▪ Sensibilisierungs- und Informationsmaterialien für die Familien in Bezug auf das Covid-19 Virus.

Die Stiftung lebt von den Spenden. Durch Beiträge der Bevölkerung kann die Operation zur Entwicklung der Kinder fortgesetzt werden. 

Jeder Spender erhält eine Spendenbescheinigung und selbstverständlich wird er in der Spenderliste auf der Webpage www.ab-stiftung.com gelistet (ausser es liegen anderweitige Instruktionen vor, werden Firmen mit Firmenlink, privat Personen anonymisiert gelistet).

mg/pd