Home Gemeinden Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St. Gallen
14.09.2020
14.09.2020 10:32 Uhr

«bandXost» ist ausgebucht

Impression von «bandXost» 2019
Dieses Jahr waren die Anmeldungen für die Ostschweizer Nachwuchsband-Battle «bandXost» rekordverdächtig schnell ausgebucht. Das Finale findet am Samstag, 28. November, in der Grabenhalle statt.

Dieses Jahr werden satte 55 Acts während den neun Vorausscheidungen um die Gunst des Publikums sowie den Einzug ins grosse Finale in der Grabenhalle in St.Gallen kämpfen.

Konzerte


Qualifikationen, Eintritt gratis:
Samstag, 26.09.20, 19h, Camäleon, Vaduz (FL)
Samstag, 03.10.20, 19h, Jessy’s KulturBar, Altnau (TG)
Samstag, 10.10.20, 19h, Krempel, Buchs (SG)
Samstag, 17.10.20, 19h, Loucy, Chur (GR)
Samstag, 17.10.20, 19h, Eisenwerk, Frauenfeld (TG)
Samstag, 24.10.20, 19h, Gare de Lion, Wil (SG)
Samstag, 24.10.20, 19h, GIZ Hölzli, Herisau (AR)
Samstag, 07.11.20, 19h, ZAK, Jona (SG)
Samstag, 07.11.20, 19h, Treppenhaus, Rorschach (SG)

Finale, Eintritt CHF 8.00:
Samstag, 28.11.20, 19h, Grabenhalle, St. Gallen (SG)

Gewinne 
Die acht Finalacts kämpfen um Förderpreise im Gesamtwert von über 14'000 Franken! Als Hauptpreis winkt eine EP-Produktion, deren Digitalvertrieb, wertvolles Coaching, Medien-und Festivalauftritte, Konzertvermittlung sowie bis zu 30% Rabatt in ausgewählten Musikshops.

Infos, Teilnahmebedingungen und Anmeldung:
www.bandxost.ch

Hauptpartner:
Migros Kulturprozent

Neue Projektleiterin und Austragung des Contests im Corona-Krisenjahr
Neu agiert Nadine Schwizer als Projektleiterin von «bandXost». Das Amt, das sie seit Anfang des Jahres schrittweise von der langjährigen Projektleiterin Céline Fuchs übernimmt, hält sie und das Team nicht zuletzt auch wegen der Corona-Krise auf Trab.

Wird es im 2020 ein «bandXost» geben? Die neue Projektleiterin zeigt sich zuversichtlich: «Aufgrund der zuletzt positiven Entwicklungen und Lockerungen sowie aufgrund der aktuellsten Informationen des Bundesrats vom 27. Mai 2020 gehen wir davon aus, dass wir «bandXost» auch dieses Jahr durchführen können – wenn auch unter erschwerten Bedingungen.»

Unterschiedliche Szenarien sind möglich:

Wunsch-Szenario: Fast wie normal
Durchführung im fast normalen Rahmen unter strikter Einhaltung der Vorgaben des BAG (Mindestdistanzen, Aufnahme der Kontaktdaten aller Besucher inkl. Bands etc.). Zusätzlich: Live-Streaming über Social Media.

Ausweich-Szenario: Mit wenigen Zuschauern
Durchführung mit nur wenigen Zuschauern unter strikter Einhaltung der Vorgaben des BAG(s.oben). Ergänzend: Live-Streaming über Social Media.

Notfall-Szenario: Nur Live-Streaming
Reines Live-Streaming über Social Media.Keine Zuschauer vor Ort. Durchführung unterstrikter Einhaltung der Vorgaben des BAG (s. oben).

So oder so: Der Nachwuchs kriegt auch in diesem Jahr die Chance, sich zu zeigen und gehört zu werden.

mg/pd