Home Gemeinden Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Häggenschwil
15.08.2020
15.08.2020 12:42 Uhr

Häggenschwil zum «Schweizer Dorf des Jahres» nominiert

Seit 2015 kürt die Schweizer Ilustrierte «Das Schweizer Dorf des Jahres». Die kleine Gemeinde Häggenschwil im grünen Ring könnte 2020 den Titel abstauben.

Während des Lockdowns hat Häggenschwil wahre Nächstenliebe gezeigt. Mit Aktionen wie «Miteinander und Füreinander», Vermittlung von Brieffreundschaften zwischen Schülern und Senioren und Corona-Spezial für Alleinstehende 70 Plus, machte die kleine Gemeinde die «Schweizer Illustrierte» auf sich aufmerksam.

Christa Rigozzi, Sarah Atcho, Jean-Marc Richard
Seit 2015 kürt das Magazin jedes Jahr «Das schönste Dorf der Schweiz». Auch 2020. Aber dieses Jahr suchen sie nicht mehr das äusserlich schönste Dorf, sondern das Dorf mit der grössten inneren Schönheit, die in dieser Corona-Zeit überall aufblitzte.

Eine prominente Jury aus allen Sprachregionen mit den TV-Stars Christa Rigozzi, Annina Campell und Jean-Marc Richard, Athletin Sarah Atcho, Volg-Vertreterin Luana Covre, SRK-Direktor Markus Mader und Berggebiets-Vertreter Thomas Egger wählte aus über 60 Vorschlägen aus der Leserschaft 12 Finalisten - darunter Häggenschwil - aus.

Starkes Vereinsleben durch Zusammenhalt
In Häggenschwil sei man ganz aufgeregt über die Nominierung. Laut Gemeindepräsident Hans-Peter Eisenring sei der Schlüssel zu einem guten Zusammenhalt in einer Gemeinde ein starkes Vereinsleben. «Dies trägt viel zu einer tollen Gemeinschaft und zum guten Zusammenhalt bei», sagt Eisenring. Ebenfalls sorgen viele Freiwillige mit ihren Einsätzen für eine gute Stabilität.

«Wenn die Ostschweizer Bevölkerung zusammenhält und für Häggenschwil fleissig votet, haben wir sogar die Chance, den Titel ‘Das Schweizer Dorf des Jahres’ zu gewinnen. Das wäre der Hammer!» 

Hier geht es zum Voting: www.dorfdesjahres.ch

  • 1 / 2
  • 2 / 2
Matilda Good