Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St.Gallen
26.09.2022

Yannik Noah gewinnt Poetry-Slam-Meisterschaft in St.Gallen

Der Sieger der deutschsprachigen Meisterschaft: Yannik Noah Ambrusits.
Der Sieger der deutschsprachigen Meisterschaft: Yannik Noah Ambrusits. Bild: Tobias Heyel
Drei wortstarke Tage sind Geschichte: Die internationalen, deutschsprachigen Meisterschaften des U20 Poetry Slam sind vorbei und es gibt einen neuen deutschsprachigen Meister: Yannik Noah Ambrusits.

Sechs Vorrunden, zwei Halbfinals, ein Teamfinale und das grosse Einzelfinale – St.Gallen war in den vergangenen Tagen der Ort für Poesie, Dichterwettstreit, ganz viel Freude und Emotionen.

Mit Fine Degen stand eine Schweizer Starterin im Finale, mit ihr massen sich Anneke Schwarck, Felix Maier, Jamie, Julius Althoetmar, Lennart Heins, Michelle Boschet, Nya, Sinnnix und Yannik Noah, der Gewinner der Meisterschaften.

Bild: Tobias Heyel

Es war für die Jury im Publikum bestimmt kein Leichtes, sich zwischen den Final-Texten zu entscheiden. Denn sie alle kamen mit wunderbaren, starken, berührenden und humorvollen Texten in die Grabenhalle und kämpften um die Gunst der Juroren. 

Die Stimmung in der Grabenhalle war zum grossen Finale grandios, Poeten wie auch Zuschauer fieberten mit und feierten den Sieger des Abends mit tosendem Applaus. Das Organisationsteam blickt zufrieden auf drei gelungene Festivaltage, viele Begegnungen und unglaubliche Texte zurück und bedankt sich bei allen Teilnehmern und Helfern, ohne die dieses Festival nicht möglich gewesen wäre.

pez/pd