Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St.Gallen
19.09.2022
19.09.2022 17:10 Uhr

Mit Herz 2 und Pik Bube zum Jackpot

Das Casino St.Gallen brachte einer jungen Spielerin Glück
Das Casino St.Gallen brachte einer jungen Spielerin Glück Bild: PD
Am 12. September führten die Casinos St.Gallen, Zürich, Schaffhausen und Pfäffikon den vernetzten «Royal Jackpot» ein, unter anderem auch am Ultimate Texas Hold’em Poker. Und schon am 18. September, acht Minuten nach Mitternacht, wurde der brandneue Pot zum ersten Mal geknackt – im Casino St.Gallen.

Der Sonntag begann magisch. Eine junge Spielerin hatte wenige Minuten nach Mitternacht das glückliche Händchen: Die richtigen Karten waren Herz 2 und Pik Bube. Mit dem Buben vervollständigte die Lucky Lady ihren Royal Flush der Gemeinschaftskarten Pik 10, Queen, König und Ass.

Der Einsatz der jungen Dame war bescheiden, der Gewinn riesig: Mit nur 5 Franken holte sie sagenhafte 93' 952.45 Franken! Steuerfrei, wohlverstanden. Ebenso riesig war ihre Freude. Was sie mit dem nahezu sechsstelligen Batzen anfangen wird, konnte die Gewinnerin noch nicht sagen. Mit der jungen Dame freuten sich die fünf Mitspielenden. Sie erhielten nämlich je CHF 500 als Bonus.

Seit einer Woche offerieren die Swiss Casinos Pfäffikon, St.Gallen, Schaffhausen und Zürich den sogenannten Royal Jackpot. Zu erobern gibt es diesen royalen Hauptgewinn an den Spieltischen Black Jack sowie Ultimate Texas Hold’em Poker. Der gemeinsame Pot ist eine neue spannende Möglichkeit, das grosse Los zu ziehen.

«Ein absolut einzigartiges Angebot in der Schweiz, das so noch niemand anbietet», freut sich Richard Frehner, Direktor des Casinos St. Gallen. «Dank der Vernetzung der vier Standorte steigt die Summe schneller an – und sie erreicht höhere Gewinnsummen.»

Die Spieltische öffnen jeweils in der zweiten Tageshälfte. Die Einsätze für die Teilnahme am vernetzten Jackpot betragen 5 Franken.

stgallen24/stz.