Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St.Gallen
17.05.2022
17.05.2022 08:28 Uhr

Kulturfestival mit vielen St.Galler Acts

Bild: zVg
Drei Wochen Kulturfestival mit 26 Konzerten – zehn sogar von St.Galler Künstlern. Die Veranstalter versprechen Weltstars und Neuentdeckungen, regionale Helden und kulinarischen Hochgenuss im schönsten Innenhof der Stadt erleben zu können.

Nach zwei Jahren voller Ungewissheit freuen sich die Veranstalter des Kulturfestivals riesig, wieder mit der Bevölkerung und vielen Bands feiern zu dürfen. Amsterdam Klezmer Band, Digitalism mit einem Liveset, Songhoy Blues, Marema, 47Soul, die Electronic-, Breakbeat-Sensation der Neunziger Kosheen, Les Yeux d’la tête, Cari Cari: Sie alle spielen ihre einzigen Schweizer-Gigs am Kulturfestival St.Gallen.

Zusammen mit Booka Shade, Bongeziwe Mabandla, The Dead South, KT Gorique, Yes I’m Very Tired Now, Benjamin Amaru, Phenomden & The Scrucialists, Lola Marsh und unzähligen internationalen sowie lokalen Entdeckungen sind sie Teil des diesjährigen Line-Ups.

Die Veranstalter freuen sich, alle Liebhaber von Indie Pop und Rock, Electro, Worldmusic, Singer Songwriter, Hip Hop, Funk und Soul vom 29. Juni bis 23. Juli 2022 zum hochkarätigen Nischen- und Sparten-Festival im Innenhof des Historischen und Völkerkundemuseum begrüssen zu dürfen.

kulturfestival.ch

Die Artists:

Mittwoch, 29. Juni:
The Dead South, William Crighton

Dienstag, 5. Juli:
Marema

Mittwoch, 6. Juli:
Bongeziwe Mabandla, Femi Luna (SG)

Donnerstag, 7. Juli:
KT Gorique, Rapture Boy (SG)

Freitag, 8. Juli:
Amsterdam Klezmer Band

Samstag, 9. Juli:
Booka Shade, Shelter 12 (SG)

Dienstag, 12. Juli:
Benjamin Amaru (SG), Johnny Simon (SG)

Mittwoch, 13. Juli:
47Soul, DJ Naurasta Selecta (SG)

Donnerstag, 14. Juli:
Phenomden & The Scrucialists

Freitag, 15. Juli:
Digitalism, Klangforscher (SG)

Samstag, 16. Juli:
Yes I’m Very Tired Now (SG), Ray Drma (SG)

Dienstag, 19. Juli:
Kosheen

Mittwoch, 20. Juli:
Songhoy Blues

Donnerstag, 21. Juli:
Les Yeux d'la tête

Freitag, 22. Juli:
Lola Marsh, Mo Klé

Samstag, 23. Juli:
Cari Cari, Worries And Other Plants (SG)

pez/pd