Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St.Gallen
28.04.2022
28.04.2022 11:11 Uhr

Mut zu Weiss – nicht nur in den Ferien

Stylist Mario Romano findet: Männer sollen mehr Weiss tragen
Stylist Mario Romano findet: Männer sollen mehr Weiss tragen Bild: zVg
Seit über einem Jahrzehnt stattet Mario Romano im «Newman & Paul» Männer aus. In seiner Kolumne auf stgallen24 geht er den grossen und kleinen Fragen der Männermode nach und erklärt, warum Kleidung oft ein Spiegel der eigenen Wahrnehmung ist.

Weiss ist die Farbe des Leisen und des Lichts. Philosophisch betrachtet besitzt Weiss in verschiedenen Religionen, im Gesundheitswesen, in der Dualität weiblich und männlich, in der Natur wie auch in der Architektur unzählige Interpretationen und Funktionen.

In der Bekleidung ist Weiss der Reinheit, der Kühlheit, der Unschuld – aber auch der Verführung, dem Zauber, der Eleganz, der Feierlichkeit, der Magie und noch so vielem anderen zuzuordnen. Die Farbe steht auch für etwas Herrliches.

Besonders im Sommer verbinden wir Weiss mit leichter Kleidung, Sonne, Strand und Freiheit

Das leichte Kleid der Frau, das weisse Leinenhemd des Mannes, mit denen beide in flirrender Sommerluft ein elegantes Restaurant betreten oder durch die Gassen einer geheimnisvollen Stadt in einem exotischen Land streifen: Helle Kleidung, die leicht und sinnlich auf der Haut getragen wird, lässt die Hitze erträglicher machen.

In der Bekleidung ist Weiss im Sommer ein fröhlicher und frisch erscheinender Begleiter. Ein weisses Hemd suggeriert vielen ein unternehmerisches Statement oder die Zugehörigkeit zu einer Berufsgruppe – aber eigentlich steht die Farbe für Einfachheit und Gepflegtheit.

Als Uniform trägt die Farbe Weiss die Sprache einer dynamischen Sportlichkeit wie beim Fechten, in der asiatischen Kampfkunst oder beim Segeln.

Weiss lässt erscheinen, lässt erstrahlen – ohne sich zu laut und aufgesetzt zu zeigen. Männer haben oft Mühe damit weisse Hosen oder weisse Sneakers zu tragen, weil sie diese ja dreckig machen könnten

Es ist völlig klar, dass ein Mann sich das Vornehme, das durch die Farbe signalisiert wird, erhalten möchte, wenn er sich in Weiss kleidet. Seien Sie sich aber niemals zu schade, einer weissen Hose oder einem weissen Sneakers die Würde zu geben, diese lebendig zu tragen und Spuren daran zu hinterlassen!

Weiss besitzt auch etwas Weibliches. Trägt ein Mann dazu Rot oder Marineblau, dann wird Weiss laut und bekommt einen aggressiven Mitstreiter. Die Schweiz liegt näher am Norden und durch die Wetterlaunen tragen die Menschen hier eher dunklere Farben. Männer tragen dennoch gerne Weiss, auch von Kopf bis Fuss, weil man dadurch Sensibilität ausstrahlt, was dem weiblichen Wesen nicht entgeht.

Dieser Charme wird oft in den Süden verlagert, in die Zeiten und Orte der Leichtigkeit, des süssen Nichtstun, der Poesie oder der wildesten Leidenschaft

Weiss ist dieses Jahr in der Männermode «wieder» eine Trendfarbe. Sie lässt sich mit fast allem kombinieren, ob Hemd, T-Shirt, Schuhe oder Hut. Deshalb haben Sie den Mut und tragen Sie Weiss – auch hier!

Mario Romano, Stylist und Ladeinhaber von «Newman & Paul»