Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kanton
05.03.2022

3,2 Millionen Franken für CollectID

CollectID-CEO David Geisser
CollectID-CEO David Geisser Bild: leaderdigital.ch
CollectID hat in seiner Seed-Investitionsrunde unter der Leitung von Seventy Six Capital und Hellen's Rock Capital 3,2 Millionen Franken erhalten. Das Kapital soll das Wachstum des Goldacher Start-ups in Europa und Nordamerika beschleunigen.

CollectID kombiniert verschlüsselte, Smartphone-fähige NFC-Tags (Near-Field-Communication) mit sicheren, unveränderlichen NFTs (Non-Fungible-Tokens) auf der Blockchain, um die Echtheit eines Produkts zu 100 Prozent und mit nur wenigen Fingertipps zu garantieren.

Durch die Erstellung eines digitalen Zwillings der Produkte auf der Blockchain ermöglicht CollectID den Marken, die Echtheit ihrer Produkte jederzeit nachzuweisen und die Verbraucher vor dem versehentlichen Kauf gefälschter Produkte zu schützen.

Im vergangenen Jahr unterzeichneten die Goldacher einen bedeutenden Vertrag mit dem brasilianischen Verein Atlético Mineiro zur Authentifizierung von über 120'000 Fussballtrikots. Die beiden Unternehmen unterzeichneten daraufhin eine langfristige Vereinbarung, die es den Fans ermöglicht, die Echtheit der Trikots zu überprüfen und ihre Trikots auf ihren Namen zu registrieren und das Trikot zu einem neuen Kommunikationskanal mit den Fans zu machen.

Weitere Sportvereine wie die SCL Tigers, der FC Zürich, der FC St.Gallen, die Young Boys und die ZSC Lions haben ihre Fanartikel mit der CollectID-Technologie ausgestattet. Darüber hinaus nutzen auch Marken und Unternehmen aus verschiedenen Branchen CollectID, zum Beispiel vinID aus der Weinbranche, Sneakerness.Market, Ruirosa und Sonra aus der Modebranche.

Aufbauend auf seinem Wachstumserfolg hat CollectID in einer Seed-Investitionsrunde unter der Leitung von Seventy Six Capital und Hellen's Rock Capital Kapital aufgenommen. BI-Sygnum Bank-Azimut DAO Fund und Luca Burlando beteiligten sich ebenfalls an der Runde. Die Mittel werden in den Ausbau der Präsenz von CollectID vor allem in Europa und Nordamerika fliessen und das Unternehmen in seinem Bestreben unterstützen, «führend in der Verknüpfung von physischen Produkten mit der digitalen Welt zu werden und sie in das Metaverse zu bringen».

stgallen24/leaderdigital.ch