Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda

Vortrag über individuelle Brustkrebstherapie

(Symbolbild)
(Symbolbild) Bild: iStock
Am 26. Oktober, um 19.30 Uhr, findet ein öffentlicher Vortrag zum Thema Brustkrebs im Kantonsspital St.Gallen statt. Es wird über die neuen Behandlungsmöglichkeiten informiert. Der Vortrag kann auch online mitverfolgt werden.

Das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, steigt mit dem Alter an. Gerade wenn eine genetische Veranlagung vorliegt, kann Brustkrebs aber auch schon in jungen Jahren auftreten. In den letzten Jahren konnten viele Fortschritte in der Behandlung von Brustkrebs gemacht werden.

Operative Verfahren sind schonender geworden und es gibt auch unterschiedliche Arten der Brustrekonstruktion, die individuell auf jede Patientin abgestimmt werden können. Auch die medikamentöse Therapie ist ein wichtiger Bestandteil in der Behandlung von Brustkrebs. Es stehen unterschiedliche Medikamente zur Verfügung, wobei anhand bestimmter Merkmale des Tumors individuell für jede Patientin von Ärzten die Therapien angepasst werden.

In einem öffentlichen Vortrag am 26. Oktober informiert der Kantonsspital St.Gallen über die neuen Behandlungsmöglichkeiten von Brustkrebs. Er trägt den Titel «Massgeschneiderte Brustkrebstherapie heute – Neues zur Vorsorge, Diagnostik und Therapie» und beginnt um 19.30 Uhr. Vor Ort werden auch Fragen aus dem Publikum beantwortet.

Der Eintritt ist frei, jedoch müssen Besucher ab 16 Jahren ein gültiges Covid-Zertifikat und einen amtlichen Ausweis dabei haben. Anmelden ist freiwillig, aber man sollte beachten, dass die Anzahl Plätze beschränkt ist. Der Vortrag kann ab 19.30 Uhr auch online via Livestream verfolgt werden. Die Fragerunde wird nicht übertragen.

pez/pd