Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
22.10.2021

Brühl hofft auf erste Punkte vor Heimpublikum

Alles was jetzt folgt ist Abstiegskampf: In Chiasso konnte Brühl mit viel Kampf und «Chrampf» immerhin ein 1:1 erzielen.
Alles was jetzt folgt ist Abstiegskampf: In Chiasso konnte Brühl mit viel Kampf und «Chrampf» immerhin ein 1:1 erzielen. Bild: Kurt Frischknecht / SCB
Am Samstag kommt Aufsteiger Biel-Bienne ins Paul-Grüninger Stadion zum SC Brühl. Eine neue Möglichkeit, endlich erste Punkte in einem Heimspiel zu holen.

Jede Serie reisst irgendwann – das ist eine alte Binsenwahrheit. Im Umfeld des SC Brühl hofft man mittlerweile inständig, eine Serie möge nun endlich reissen, die Serie der Spiele ohne Punkte vor eigenem Publikum. Sechsmal ist der SCB in dieser Saison Zuhause angetreten, sechsmal hat er verloren.

Auffallend ist das Muster, welches sich durch diese Heimspiele mehr oder weniger durchgezogen hat: Ein passabler bis guter Einstieg der jungen Brühler Truppe, danach Stagnation und sobald der Gegner in Führung ging, der totale Einbruch. Was folgte, waren meist hohe Niederlagen, 23 Gegentore gab es in den sechs Heimspielen.

Nachdem der SC Brühl vor zwei Wochen auch noch gegen die «Juniorentruppe» der Berner Young Boys mit 0:3 verlor und mit dieser den letzten Platz tauschte, war dann wohl allen klar: Was jetzt folgt, ist nur noch Abstiegskampf pur. Nächste Chance also Biel-Bienne, der Aufsteiger aus der ersten Liga, der etwas mit Brühl gemeinsam hat: Er wurde vor Urzeiten (1947) auch einmal Schweizermeister.

Biel hat sich bisher anständig geschlagen in der Promo League und belegt mit 14 Punkten einen Platz im Mittelfeld. Brühl seinerseits hat seinen Abstiegskampf am letzten Wochenende in Chiasso relativ erfolgreich gestartet und in den Schlussminuten noch ein 1:1-Unentschieden erreicht – und Chiasso hat seinen Trainer drei Tage später entlassen.

Das Heimspiel des SC Brühl gegen den FC Biel-Bienne findet am Samstag um 16 Uhr im Paul-Grüninger-Stadion statt.

stgallen24/fm