Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St. Gallen
05.10.2021
05.10.2021 09:33 Uhr

St.Gallen wird zur Hafenstadt

Bild: PD
Nach einem Jahr Corona-Pause findet das Talhof-Festival im gewohnten Rahmen statt. Der grosse Aussenbereich «Dock14» bietet noch mehr Platz und wurde noch aufwändiger gestaltet. Alle Live-Bands sind aus der Region und spielen auf der grossen Bühne in der Halle.

St.Gallen liegt bekanntlich nicht direkt am See; aber im Herbst erhält St.Gallen einen Stadthafen. Das «Dock14», wie der Aussenbereich vom Talhof-Festival genannt wird, ist mit Containern, Hafenbar-Beleuchtung, meterlangen Kulissen und so weiter dekoriert. Der Foodtruck vom Geschmacksträger sorgt dafür, dass nicht nur der Durst gestillt wird. Neben der Craft-Beer- und Cider-Bar ist erstmals auch der «Seppli» von Goba am Talhof-Festival. In diesem Bereich sind ausschliesslich regionale Spezialitäten erhältlich.

Der Aussenbereich ist auch für Apéros oder einen Feierabenddrink geeignet und bereits ab 17 Uhr offen. An beiden Donnerstagen treten zwischen 17 und 19 Uhr auch die Musiker draussen auf und spielen akustisch das erste Set.

Täglich Live-Musik

Live-Musik gehört zum TalhofFestival seit eh und je. Mit Coverbands verschiedenster Stilrichtungen sowie der St.Galler Irish-Band «The Green Socks» spielt jeden Abend eine andere Band. Die Bühne wurde zugunsten der Musiker vergrössert und auch das Lichtdesign wurde komplett neu gestaltet. Ein spezielles Bühnenjubiläum feiern «The Noise Brothers». Sie spielen seit 30 Jahren zusammen und werden das Talhof-Festival am 16. Oktober beenden.

Mit Kevin Staffa und Dario Michielini, The Acoustic 4, The Vintage Company & RPM-Coverband, The Green Socks, Beinhart und The Noise Brothers sorgen bestens bekannte Bands für gute Stimmung. DJs aus der Region ergänzen das Programm.

Irish Night

Besonders zu  erwähnen ist sicherlich die Irish-Night. Die fröhliche und manchmal auch nachdenkliche Folk-Music gehört auch zum Talhof-Festival. Die St.Galler Band The Green Socks spielt am Donnerstag, 14. Oktober, bereits zum zweiten Mal am Talhof-Festival.

pez/pd