Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St. Gallen
19.04.2021
19.04.2021 14:42 Uhr

St.Galler geniessen die geöffneten Terrassen

Bild: Matilda Good
In der Stadt St.Gallen füllen sich am Mittag bereits die ersten Terrassen – trotz kalten Temperaturen. Die Gäste scheinen die neuen Lockerungen in vollen Zügen auszukosten.

Für die Schweiz bringt der Montag ein Stück persönliche Freiheit zurück. Mit dem zweiten grossen Öffnungsschritt dürfen etwa Restaurant-Terrassen, Kinos, Theater oder Sportstadien unter strikten Vorgaben wieder öffnen. Offen bleibt, wie viele dies tun werden, weil es sich in vielen Fällen wirtschaftlich kaum rechnen dürfte.

Ein Augenschein in der Stadt St.Gallen zeigt aber, dass sich viele Gastronomen dazu entschieden haben, die Terrassen zu öffnen und die Gäste freut es: Trotz kalten Temperaturen wird das Mittagessen draussen genossen. 

  • Besonders am Mittag sind die Aussenplätze beliebt. Bild: Matilda Good
    1 / 2
  • Bild: Matilda Good
    2 / 2

Wer sich auf der Terrasse eines Restaurants oder einer Bar niederlässt, kann dies höchstens an einem Vierer-Tisch sitzend tun. Die Maske darf er oder sie nur ablegen, um zu essen oder zu trinken.

Kein Coffee-To-Go sondern Coffee-To-Stay bitte! Bild: Matilda Good

Auch wenn Restaurants und Bars am Montag ihre Terrassen wieder öffnen dürfen, werden sie im Kanton weiterhin finanziell unterstützt. St.Gallen hat bislang 82 Millionen Franken aus dem Corona-Härtefallprogramm ausbezahlt.

  • Bild: Matilda Good
    1 / 2
  • Bild: Matilda Good
    2 / 2

Weiter müssen die Personendaten hinterlegt werden. Der Abstand zwischen den Tischen muss mindestens anderthalb Meter betragen oder sie müssen durch eine Wand getrennt sein. 

  • Bild: Matilda Good
    1 / 3
  • Bild: Matilda Good
    2 / 3
  • Bild: Matilda Good
    3 / 3

Weiterhin nicht öffnen dürfen Diskotheken und Tanzlokale. Auch die Homeoffice-Pflicht bleibt in Kraft.

mg/mik