Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
12.04.2021

Gold für Marius Toscan und Celine Weil

Bild: regiosport.ch
An den Langbahn-Schweizermeisterschaften in Uster gab es am dritten und vierten Tag für den Schwimmverein St.Gallen-Wittenach zwei Gold, eine Silber und zwei Bronzemedaillen.

In einem gut eingeteilten 1500 Freistilrennen konnte Celine Weil/ Schwimmverein St.Gallen-Wittenbach die Führung ab Rennhälfte übernehmen und ausbauen. Ihre Siegerzeit von 17:28.04 bedeutete eine deutliche Steigerung gegenüber der Winter Challenge. Zweite wurde Noemi Freimann in 17:33.73 und Weils Klubkollegin Katharina Hibbeln holte Bronze nach St.Gallen-Wittenbach in 17.48.38.

Weitere Finalplätze top 10:

  • Nina Ammann 7. Rang über 50m Freistil in 26.87
  • Olivia Toscan 9. Rang über 1500m Freistil in 18:46.97
  • 4 x 100m Freistil Staffel Damen 9. Rang (Tanja Auer, Nina Ammann, Katharina Hibbeln, Celine Weil) in 4:04.46

Langbahn-Schweizermeisterschaften in Uster – Dritter Tag, Marius Toscan Schweizermeister über 400m Lagen

Eine tolle Leistung erkämpfte sich Marius Toscan Schwimmverein St.Gallen-Wittenbach bei seinem Meistertitel über 400 Lagen. Er unterbot seine bisherige Bestzeit und krallte sich die EM-Limite mit 4:20.62, was die zweitbeste Zeit in der ewigen Schweizer Bestenliste bedeutet. Er hatte seine EM-Teilnahme bereits im Dezember dank der angepassten U20-Limitezeit gesichert, nun knackte der 19-jährige Ostschweizer die Elite-Limite. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten die beiden Schwimmer der Limmat Sharks Zürich Sinan Rüegg und Maxwell Seidel mit 4:24.01 und 4:26.50.

Teamkollege Eder Gerdes/ SVSW bestätigte im B-Final über die 400m Lagen seine gute Form und pulverisierte die  Bestzeit aus dem Vorlauf (4:46.83) nochmals auf sensationelle 4:41.72.

Weitere Finalplätze top 16:

  • Eder Gerdes 9. Rang über 400m Lagen in 4:41.72
  • Fabio Toscan 15. Rang über Rücken m Freistil in 1:01.57

Langbahn-Schweizermeisterschaften in Uster – Vierter Tag, SVSW weiter auf Erfolgskurs: Silber Christian Schreiber, Bronze Celine Weil über 400m Freistil

Coach Gabriel Schneider fand die richtigen Worte, um sein Team auch am Samstag anzutreiben: «Wir haben uns gesagt, dass in den Finalrennen ein Effort aller notwendig sein muss, um Medaillen zu gewinnen und Bestzeiten zu schwimmen». Dies verfehlte seine Wirkung nicht und der Schwimmverein St.Gallen-Wittenbach setzt auch am Vierten-Wettkampftag «ein Zeichen».

Medaillengewinner/-in über 400m Freistil:

  • Christian Schreiber 2. Rang in 4:04.27
  • Celine Weil 3. Rang in 4:29.65

Finalrennen:

  • Nina Ammann 5. Rang über 50m Rücken in 29.87 (Bestzeit)
  • Tanja Auer 8. Rang über 400m Freistil in 4:43.67 (A-Final)
  • Marius Toscan 9. Rang über 100m Delfin in 56.32 (Bestzeit)
  • Katharina Hibbeln 10. Rang über 400m Freistil in 4:35.06 (B-Final)

Punktewertung nach Rang 1 – 16 (32 von 40 Wettkämpfen)

  1. Rang Limmat Sharks Zürich: 717 Punkte
  2. Rang Schwimmclub Uster Wallisellen: 651 Punkte
  3. Rang Lausanne Natation: 302 Punkte
  4. Rang Schwimmverein St.Gallen-Wittenbach: 300Punkte
mg/pd