Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
25.03.2021

St.Gallen-Staad unterliegt dem FC Luzern

Bild: Podo Gessner
Der FC St.Gallen-Staad verliert sein Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Luzern knapp mit 0:1.

Im Duell gegen den FC Luzern schauten für den FC St.Gallen-Staad keine Punkte heraus. Die Luzernerinnen waren sicherlich nicht das bessere, aber das glücklichere Team. Der Gegentreffer in der zweiten Halbzeit entstand eher unglücklich aus Sicht der Einheimischen. Nach dem Torhüterin Fabienne Oertle zunächst bravourös klärte, hatte sie beim Nachschuss keine Chance mehr den Ball abzuwehren.

Beinahe noch ausgeglichen

Die St.Galler-Keeperin konnte sich einige Male gut in Szene setzen und bewahrte so ihr Team vor weiteren Gegentoren. Aber auch Grün-Weiss hatte einige gute Abschlussmöglichkeiten. Die beste Chance bot sich in der Nachspielzeit, als ihnen mit einem Freistoss an der Strafraumgrenze um ein Haar der Ausgleich gelang.

In der Nachspielzeit gelang den St.Gallerinnen nach einem Freistoss von Karin Bernet um ein Haar doch noch der Ausgleich. Bild: Podo Gessner

Gute erste, weniger gute zweite Hälfte

Karin Bernet meinte nach dem Spiel: «Wir waren in der ersten Halbzeit besser, doch in den zweiten 45 Minuten standen wir zu weit weg vom Gegner.» Auch FC St.Gallen-Staad-Trainer Marco Zwyssig sah es ähnlich: «Die erste Hälfte war gut aber Durchgang zwei nicht mehr. Wir müssen die Niederlage akzeptieren und das Spiel so schnell als möglich abhacken».

mg/pd