Home Gemeinden Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Mörschwil
13.01.2021

Mitwirkungsverfahren betreffend Sondernutzungsplan Bankgasse

Der Gemeinderat hat am 17. Dezember 2020 beim Projekt «Sondernutzungsplan Bankgasse» die Mitwirkung beschlossen.

Der Gemeinderat hat am 17. Dezember 2020 in Anwendung von Art. 4 RPG und Art. 34 PBG beim Projekt «Sondernutzungsplan Bankgasse» die Mitwirkung beschlossen. Bestandteile des Mitwirkungsverfahrens sind folgende Dokumente:

– Sondernutzungsplan vom 9. Dezember 2020
– Besondere Vorschriften vom 9. Dezember 2020
– Planungsbericht vom 9. Dezember 2020
– Beilagepläne vom 9. Dezember 2020

Plangebiet:

Das Plangebiet liegt in westlicher Richtung angrenzend an den Dorfkern von Mörschwil an der Bahnhofstrasse. Es umfasst die Grundstücke mit den Parz.-Nrn. 763 und 1129, welche eine Fläche von 2’402 m2 aufweisen. Eigentümerin ist die Delomarja Holding AG mit Sitz in Mörschwil. Die Bauherrschaft plant den Abbruch der beiden Mehrfamilienhäuser und den Neubau von drei Mehrfamilienhäusern.

Grund für den Erlass des Sondernutzungsplanes 

Anlass zur Planung gibt das Bauvorhaben (Neubau von drei Mehrfamilienhäusern) innerhalb der beiden Parzellen, welches in Zusammenarbeit mit der Baukommission entwickelt wurde. Aufgrund der Abweichungen gegenüber der Regelbauweise und zur Sicherung der erhöhten architektonischen und ortsbaulichen Qualitäten ist die Ausarbeitung eines Sondernutzungsplans angebracht. Der Sondernutzungsplan bezweckt an dieser zentralen Lage insbesondere eine räumlich verdichtete Bauweise, welche sich in das bestehende Ortsgefüge eingliedert.

Zweck des Sondernutzungsplanes

Der Sondernutzungsplan ermöglicht gemäss Art. 2 (Zweck) des Sondernutzungsplans eine besondere Bauweise nach Art. 25 PBG. Die hohe städtebauliche und architektonische Qualität wird gesichert durch:

– die Festlegung von Mindestanforderungen an die architektonische Gestaltung;
– eine dem Ortsgefüge entsprechende Festlegung der Bauvolumen und deren Dachformen;
– die Schaffung eines Vorgartenbereichs zur Aufwertung des Strassenraumes der Bahnhofstrasse;
– eine qualitativ hochwertige Gestaltung des Aussenraumes bezüglich seiner ökologischen und ästhetischen Ausprägungen sowie seiner Nutzungsvielfalt;
– eine flächensparende Erschliessung und Parkierung für den motorisierten Individualverkehr sowie attraktive Bedingungen für den Fuss- und Veloverkehr.

Einsicht in die Unterlagen

Die Unterlagen zur Mitwirkung liegen während 30 Tagen auf. Sie können vom 15. Januar 2021 bis zum 13. Februar 2021 im Gemeindehaus Mörschwil, Gemeinderatskanzlei, Büro Nr. 23, eingesehen werden. Die kompletten Unterlagen sind auf der Homepage der Gemeinde Mörschwil unter www.moerschwil.ch (Rubrik: Portrait/Aktuelles, Neuigkeiten, Sondernutzungsplan Bankgasse) einsehbar.

mg/pd