Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Gesundheit
22.07.2020
23.07.2020 10:03 Uhr

BAG setzt 15 neue Risikoländer auf die Liste

Am Mittwoch hat das BAG die neue Liste der Risikoländer veröffentlicht, bei denen nach der Einreise eine Quarantänepflicht besteht.

In der Schweiz gilt Quarantänepflicht für Einreisende aus bestimmten Gebieten. Die Liste dieser Gebiete wird am 23. Juli 2020 angepasst. Die kantonalen Behörden kontrollieren die Einhaltung der Quarantäne mit Stichproben.

Die Liste der Staaten und Gebiete mit erhöhtem Infektionsrisiko wird regelmässig aktualisiert. Diese gilt ab dem 23. Juli:

  • Argentinien
  • Armenien
  • Aserbaidschan
  • Bahrain
  • Belarus (ab dem 23. Juli nicht mehr auf der Liste)
  • Besetztes Palästinensisches Gebiet (gilt ab dem 23. Juli)
  • Bolivien
  • Bosnien und Herzegowina (gilt ab dem 23. Juli)
  • Brasilien
  • Cabo Verde
  • Chile
  • Costa Rica (gilt ab dem 23. Juli)
  • Dominikanische Republik
  • Ecuador (gilt ab dem 23. Juli)
  • El Salvador (gilt ab dem 23. Juli)
  • Eswatini (Swasiland) (gilt ab dem 23. Juli)
  • Guatemala (gilt ab dem 23. Juli)
  • Honduras
  • Irak
  • Israel
  • Katar
  • Kasachstan (gilt ab dem 23. Juli)
  • Kirgisistan (gilt ab dem 23. Juli)
  • Kolumbien
  • Kosovo
  • Kuwait
  • Luxemburg (gilt ab dem 23. Juli)
  • Malediven (gilt ab dem 23. Juli)
  • Mexiko (gilt ab dem 23. Juli)
  • Moldova
  • Montenegro (gilt ab dem 23. Juli)
  • Nordmazedonien
  • Oman
  • Panama
  • Peru
  • Russland
  • Saudi-Arabien
  • Schweden (ab dem 23. Juli nicht mehr auf der Liste)
  • Serbien
  • Südafrika
  • Suriname (gilt ab dem 23. Juli)
  • Turks- und Caicos-Inseln
  • Vereinigte Arabische Emirate (gilt ab dem 23. Juli)
  • Vereinigte Staaten von Amerika (inklusive Puerto Rico und US Virgin Islands)

Wer sich einer Quarantäne entzieht oder die Meldepflicht nicht befolgt, begeht nach dem Epidemiengesetz eine Übertretung, die mit einer Busse von bis zu CHF 10 000 bestraft wird.

stgallen24