Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
02.11.2022

Frühe Gegentore besiegeln Niederlage

Bild: pd
Der FC Teufen erlitt am Samstagabend die dritte Niederlage in Folge. Bereits nach zehn Minuten lagen die Teufner auf dem Landhaus gegen den FC Neukirch-Egnach mit 0:3 hinten. Am Ende verloren sie die Partie mit 2:3.

Bereits nach drei Minuten führte ein Freistoss zum 0:1. Ein direkt getretener ruhender Ball entglitt Manser im Tor der Hausherren. Ramon Klarer staubte ab und erzielte das erste Tor. Nur weitere drei Minuten später gelang Pascal Allenspach bereits der zweite Treffer.

In der zehnten Minute erhöhte Adriano Martino per Elfmeter gar zum 0:3. Damit erwachten nun auch die Teufner langsam aus ihrem verfrühten Winterschlaf. Einige Male kamen sie vor allem über die Aussen gefährlich vors Tor. Der letzte Pass wollte dann allerdings nicht gelingen und so blieb es stets bei Halbchancen. Bis zur Halbzeit blieb es beim 0:3 für die Gäste.

In der zweiten Halbzeit rannte der FC Teufen an, blieb aber offensiv weitestgehend harmlos. Erst nach 80 Minuten gelang Fabrice Höhener nach der Flanke von Jean Noël Höhener das 1:3. In der 93. Minute gelang Joshua Andraska noch der Anschluss. Allerdings zu spät. Denn Sekunden später beendete der Schiedsrichter die Partie.

pez/pd