Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St.Gallen
23.05.2022
23.05.2022 16:38 Uhr

Eine Marke für die Blockchain-Industrie

Heinz Tännler, Präsident der Swiss Blockchain Federation
Heinz Tännler, Präsident der Swiss Blockchain Federation Bild: leaderdigital.ch
Die Swiss Blockchain Federation lanciert am WEF das Projekt «Home of Blockchain.swiss» vereint die Schweizer Blockchain-Industrie unter einer gemeinsamen Marke. Mit dabei ist auch die OST, die eine Umfrage unter Schweizer Anbietern digitaler Assets durchführte.

«Home of Blockchain.swiss» ist eine neue Public-Private-Partnership unter dem Patronat von Bundesrat Ueli Maurer, Vorsteher des Eidgenössischen Finanzdepartements.

Neben der engen Zusammenarbeit mit Switzerland Global Enterprise, der offiziellen Schweizer Organisation für Export- und Investitionsförderung, wird das Projekt auch von Kantonen aus den drei grossen Sprachregionen der Schweiz unterstützt.

Die Initiative wird am Dienstag, 24. Mai, um 9 Uhr, am Weltwirtschaftsforum in Davos, im House of Switzerland, dem von Präsenz Schweiz verwalteten Kommunikations- und Netzwerkzentrum, live geschaltet.

Fakten und Zahlen zu digitalen Assets

Gemeinsam mit führenden Blockchain-Playern will «Home of Blockchain.swiss» ausländischen Unternehmen die vielen Stärken und Vorteile der Schweiz bewusst machen.

Die Initiative wird Blockchain-bezogene Publikationen veröffentlichen, an globalen Konferenzen teilnehmen und durch Medienkampagnen Bewusstsein schaffen. Die kürzlich erlassene DLT-Gesetzgebung, die transparente und wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen geschaffen hat, ist einer von vielen Gründen, warum ausländische Unternehmen die Schweiz attraktiv finden.

Als erste Flagship-Publikation lanciert «Home of Blockchain.swiss» den «Swiss Digital Asset Market Report 2022». Verfasst wurde er von Alexander E. Brunner in Zusammenarbeit mit Switzerland Global Enterprise und der Asset Management Association Switzerland.

Der Bericht enthält eine Umfrage unter Schweizer Anbietern digitaler Assets, deren Resultate auf einer Ökosystemkarte dargestellt sind. Verantwortlich für die Umfrage waren Forscher der OST – Ostschweizer Fachhochschule.

Die Schweiz, erfolgreich unterwegs

Die hochkarätigen privaten Partner von «Home of Blockchain.swiss» unterstreichen die Qualität und Vielfalt des Schweizer Blockchain-Ökosystems.

Seit den Anfängen der Technologieentwicklung haben sich führende Blockchain-Protokolle wie die Cardano Foundation im Crypto Valley angesiedelt. Sygnum, die weltweit erste Bank für digitale Vermögenswerte, bietet von ihrem Hub in Zürich aus ein Portfolio regulierter Krypto-Banking- und Anlagedienstleistungen an.

Kürzlich machte die Krypto-Börse FTX Schlagzeilen, weil sie die Schweiz als ihren europäischen Hauptsitz wählte. Die Mitbegründer von 21Shares, einem schnell expandierenden Emittenten von Krypto-ETPs, haben bei der Gründung ihrer Unternehmen die Schweiz aus 25 verschiedenen Jurisdiktionen ausgewählt. Atomyze demonstriert die breiten Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain-Technologie durch die Tokenisierung der Rohstoffindustrie.

Heinz Tännler, Präsident der Swiss Blockchain Federation und Finanzminister des Kantons Zug, sagt dazu: «Die Potenziale der Blockchain-Technologie sind endlos und das Schweizer Crypto Valley steht an der Spitze dieser Revolution. Jetzt ist es an der Zeit, diese Chance zu ergreifen. Mit ‹Home of Blockchain.swiss› wird der gute Ruf der Schweiz in die ganze Welt kommuniziert.»

pd/stgallen24