Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Mörschwil
07.05.2022
06.05.2022 15:34 Uhr

Zweite Tranche von Unterflurbehältern auf dem Weg

Unterflurbehälter. (Symbolbild)
Unterflurbehälter. (Symbolbild) Bild: zVg
Nachdem in Mörschwil 2021 die ersten Unterflurbehälter gebaut wurden, folgt nun die zweite Tranche. Die neuen Behälter sollen bis Ende 2022 in Betrieb genommen werden.

Die Bürgerschaft hat mit der Genehmigung des Budgets an der Urnenabstimmung vom 11. April 2021 dem Kredit von 820'000 Franken für den Bau von insgesamt rund 40 Unterflurbehältern in den nächsten vier bis sieben Jahren zugestimmt.

In der ersten Tranche wurden bereits 8 Unterflurbehälter erstellt. Diese sind seit Ende 2021 in Betrieb. Der Gemeinderat hat beschlossen, im Jahr 2022 für folgende Einzugsgebiete Unterflurbehälter zu realisieren:

  • Nummer 15: Bachwiesstrasse, Grundstück 1445, im Bereich des bestehenden Containerplatzes
  • Nummer 16: Paradisstrasse/Reggenschwilerstrasse, Grundstück 1276, bei der Einfahrt in die Überbauung Reggenschwilerstrasse 4 bis 6a, vor dem bestehenden Entsorgungshäuschen
  • Nummer 18: Paradisstrasse, Grundstück 801, bei der Paradisstrasse 3 in der Ecke beim Privatgrundstück
  • Nummer 20: Kirchstrasse, Grundstück 11, im Bereich der Rabatte des Einlenkerbereiches in die Kirchstrasse
  • Nummer 29: Otmarstrasse, Grundstück 1053, , m Bereich der Rabatte bei der Einmündung in den Seeblickweg
  • Nummer 32: Bahnhofstrasse, Grundstück 1163, im Bereich des bestehenden Containerplatzes bei der Liegenschaft Bahnhofstrasse 50
  • Nummer 35: Horchental, Grundstück 487, neben dem Radweg beim ehemaligen Werkhof

Die Standorte der zweiten Tranche sind aus dem nachstehenden Übersichtsplan ersichtlich. Rote Punkte: zweite Tranche (geplante Unterflurbehälter) Grüne Punkte: erste Tranche (bereits realisierte Unterflurbehälter)

Die Grundeigentümer im Perimetergebiet des jeweiligen Standortes werden demnächst mit einem Schreiben detailliert über das Projekt informiert. In einer zweiten Phase erfolgt die Bauanzeige an die Eigentümer im Umkreis von 30 Metern ab dem geplanten Standort. Der Gemeinderat wird im Sommer 2022 die Arbeiten der zweiten Tranche vergeben. Es ist vorgesehen, die Unterflurbehälter bis spätestens Ende 2022 in Betrieb zu nehmen.

pez/pd