Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St.Gallen
23.03.2022
23.03.2022 17:17 Uhr

Neues St.Galler Café setzt auf Superfood

Ladeninhaber Eva Zaberl und Timo Horvat
Ladeninhaber Eva Zaberl und Timo Horvat Bild: mik
Am 24. März feiert das neue Café «Superfood Deli» in der Engelgasse 6 seine offizielle Eröffnung. Hier dreht sich alles um Superfood und vegane Speisen.

Schon seit dem 3. Januar 2022 findet man in der Engelgasse das kleine Bistro mit dem Namen «Superfood Deli». Insgesamt fünf weitere Läden gibt es davon in Österreich und mit der Eröffnung in St.Gallen ist der Startschuss für die Expansion der Wiener Kette gefallen, wie Ladeninhaber Timo Horvat sagt. «Wir hatten ein Soft-Opening um zu schauen, wie das Geschäft anläuft. Am Donnerstag feiern wir dann die offizielle Eröffnung.»

Hier dreht sich alles um sogenanntes «Superfood» – wie beispielsweise der «Acai». Die Frucht, die in Mittel- und Südamerika beheimatet ist, gilt als Wunderbeere. In Brasilien wird die Heidelbeer-ähnliche Frucht bereits seit Jahrhunderten zu gesundheitlichen Zwecken verzehrt. Aufgrund der hohen Nährstoffdichte gilt sie inzwischen weltweit als Superfood. «Wir sind die ersten in der Ostschweiz, die Acai anbieten», sagt Horvat. Gemeinsam mit seiner Partnerin Eva Zaberl führt er das Bistro in der Engelgasse 6, das sich auf gesunde und vegane Gerichte und Getränke spezialisiert hat.

Neben Acai-Bowls, Smoothies und Porridge gibt es auch Herzhaftes – wie beispielsweise Bagels und Poké Bowls. Besonders: Statt Lachs werden Karotten verwendet, die sowohl optisch als auch geschmacklich kaum vom tierischen Produkt unterscheidet werden können. «Wir setzen auf Bio, Nachhaltigkeit und Natürlichkeit. Unsere Produkte sind alle gesund und können ohne schlechtes Gewissen gegessen werden», so der Gastronom, der davor in verschiedenen internationalen Hotelketten tätig war. 

In der Stadt St.Gallen versuchte bereits vor einigen Jahren ein veganes Restaurant sein Glück, scheiterte allerdings. «Bei uns steht ganz klar gesundes Essen im Fokus und wir haben uns für St.Gallen entschieden, weil es in der Region nichts Vergleichbares gibt – anders als beispielsweise in Zürich. Zudem glauben wir, dass die Gesellschaft und St.Gallen nun bereit für ein solches Konzept sind. Unser Angebot richtet sich nicht nur an Veganer, sondern an alle, die sich bewusst und gesund ernähren möchten.»

Noch seien die St.Galler etwas zaghaft, aber jene, die Smoothies, Bowls und Co. probiert hätten, seien überrascht vom leckeren Geschmack und würden wieder kommen. Auch habe man bereits für die HSG ein Catering-Auftrag an Land gezogen. «Die Smoothies waren innert Minuten weg.» Horvat hofft, dass Superfood Deli in St.Gallen der Startschuss für viele weitere Standorte in der Schweiz wird. 

Die Eröffnungsfeier findet am Donnerstag, 24. März 2022, statt. Es gibt auf alle Produkte 30 Prozent Rabatt.

Miryam Koc/stgallen24