Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Abstimmung Mediengesetz 13.02.2022
Magazin
23.01.2022
Philipp Gut: «Das neue Gesetz würde also – entgegen den Aussagen der Medienministerin in der «Arena» – die regionalen Medien nicht fördern, sondern behindern.»
Gast-Kommentar
Sommaruga in der Arena
Die Bundesrätin betonte in der Abstimmungs-«Arena», das neue Mediengesetz sei für kleine und regionale Medien gemacht. Das ist falsch. Offenbar wird die Bundesrätin schlecht beraten.
Magazin
28.12.2021
Bruno Hug, Präsident des Verbandes Schweizer Online-Medien (VSOM), rückt die falschen Aussagen von Bundesrätin Simonetta Sommaruga ins richtige Licht.
Gast-Kommentar
Faktencheck – Frau Bundesrätin Sommaruga
Am 13. Februar stimmt die Schweiz über das «Massnahmenpaket zugunsten der Medien» ab. Mit diesem Gesetz will der Bund den Verlegern jährlich 178 Millionen Franken Subventionen zusc...
Stadt St. Gallen
27.12.2021
alt Nationalrat Peter Weigelt ist Präsident des Nein-Komitees. Er lebt in St.Gallen
Gast-Kommentar
Steuermillionen für Medienmilliardäre?
Am 13. Februar stimmen wir über das «Massnahmenpaket zugunsten der Medien» ab. Bundesrätin Simonetta Sommaruga und Pietro Supino, Präsident des Verlegerverbandes, behaupten, das vi...
Magazin
18.12.2021
Kurt Weigelt, Einzelhandels-Unternehmer und von 2007 bis 2018 Direktor der IHK St.Gallen-Appenzell.
Gast-Kommentar
Kurt Weigelt: «Devote Haltung»
Mit einem Nein zu den Mediensubventionen geben wir den Medienschaffenden die Chance, sich von den Sirenengesängen der staatlichen Subventionspolitik zu verabschieden und zurück zu ...
Magazin
01.08.2021
Philipp Gut zur NZZ: «Das Flaggschiff des liberalen Journalismus in der Schweiz bekennt sich zum Referendum "Staatsmedien Nein". »
Kommentar
Philipp Gut: NZZ lehnt Mediensubventions-Gesetz ab
Das Referendum «Staatsmedien Nein» erhält immer breitere Unterstützung. Auch die NZZ und die «Weltwoche» wollen sich von der Politik nicht kaufen lassen.
Kanton
28.07.2021
Auch Beni Würth und Marcel Dobler sagen Nein zum geplanten Mediensubventionsgesetz
72 Parlamentarier gegen zusätzliche Medien-Subventionen
Gegen das neue Mediensubventions-Gesetz wehren sich 72 namhafte Schweizer Politiker und zahlreiche Journalisten. Das Gesetz verzerre den Wettbewerb, zementiere Monopole und schade ...
Magazin
03.07.2021
Unterschriftenbogen zum Referendum gegen Staatsmedien.
Referendums-Start gegen Medien-Millionen
Die Unterschriftensammlung gegen das Medien-Subventionsgesetz hat begonnen. Der jährliche 178-Millionen-Franken-Segen für reiche Verleger schadet der Demokratie.
Kanton
23.06.2021
Linth24-Verleger Bruno Hug im «Inside Paradeplatz»-Interview mit Lukas Hässig: «Die Verleger sind steinreich.»
«Nein zu staatlich finanzierten Medien!»
Verleger und Unternehmer kämpfen mit einem Referendum gegen das Medien-Subventionsgesetz. Mit-Initiant Bruno Hug nimmt Stellung zur «Steuergeld-Verschwendung».
Wirtschaft
15.06.2021
Auszug aus dem schlagkräftigen Referendumskomitee (v.l.n.r.) gegen die jährlichen 178 Millionen Medien-subventionen: Kommunikationsberater Dr. Philipp Gut (Geschäftsleiter), Verleger Bruno Hug, alt Nationalrat Peter Weigelt (FDP/Präsident), alt Nationalrat Toni Brunner (SVP), Ständerat Thomas Minder (parteilos).
Referendum gegen Millionen-Subventionen an Verleger
Ende Woche wird im Parlament das Medien-Subventionsgesetz verabschiedet. Ein Komitee kämpft mit einem Referendum gegen «diese Steuergeld-Verschwendung» und gegen weitere Staatsmedien.