Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St. Gallen
30.07.2021
01.08.2021 09:56 Uhr

Gemeinsamer Gottesdienst als einzige 1.-August-Feier in der Stadt

Nach Absage im Jahr 2020: Der diesjährige Gottesdienst kann besucht werden
Nach Absage im Jahr 2020: Der diesjährige Gottesdienst kann besucht werden Bild: Archiv
Es ist in St.Gallen Tradition, dass verschiedene Glaubensgemeinschaften den 1. August gemeinsam feiern. In den Quartieren finden heuer keine offiziellen Feiern statt, im Grünen Ring wird man in Muolen, Eggersiet und Teufen fündig.

Der diesjährige Gottesdienst am Nationalfeiertag kann aufgrund der vom Bundesrat beschlossenen Coronamassnahmen nur von einer begrenzten Anzahl Personen besucht werden. Für den Gottesdienst in der Kirche St.Laurenzen um 10.30 Uhr ist eine Platzreservation erforderlich. Alternativ kann der Anlass im TVO oder online auf www.ref-sg-live.ch mitverfolgt werden.

«Helvetia predigt!»

Die Feierlichkeiten stehen 2021 aus Anlass des Jubiläums «50 Jahre Frauenstimmrecht in der Schweiz» unter dem Motto «Helvetia predigt!». Mit dieser ökumenischen Aktion haben die Kirchenfrauen der Schweiz reformierte Kirchgemeinden, christkatholische und katholische Pfarreien dazu aufgerufen, die Sonntagspredigt am 1. August 2021 Frauen zu übertragen.

Verantwortlich für die Gestaltung sind heuer deshalb ausschliesslich Frauen: Maria Pappa, Stadtratspräsidentin, Katrin Meier, Ortsbürgerpräsidentin, Batja P. Guggenheim-Ami, Co-Präsidentin Jüdische Gemeinde, Stephanie Meier, Diakonin christkatholische Gemeinde, Nazlije Memeti, muslimische Seelsorgerin, Ramona Casanova-Baumgartner, römisch-katholische Seelsorgerin, Kathrin Bolt, evangelische Pfarrerin, Sophie Bright, Posaune, Inez Ellmann, Percussion, und Imelda Natter, Orgel. Gastgeberin ist Bea Känel, Mesmerin der Kirche St.Laurenzen.

Der traditionelle Umtrunk im Anschluss an den Gottesdienst vor dem Stadthaus der Ortsbürgergemeinde findet leider nicht statt.

Platzreservation notwendig

Der Gottesdienst findet am Sonntag, 1. August, um 10.30 Uhr statt. Plätze in der Kirche St.Laurenzen können seit Donnerstag, 15. Juli, unter www.stadtsg.ch/messe oder via Telefon 071 222 67 92 reserviert werden.

 

Wo der 1. August heuer gefeiert wird – und wo nicht

 

Im Grünen Ring gibts keine Feiern in Wittenbach, Mörschwil, Häggenschwil und Gaiserwald.

In Muolen organisiert der Samariterverein eine Feier auf dem Vorplatz seiner Vereinslokals an der Dorfstrasse in Muolen.

In Eggersriet gibts am 31. Juli und am 1. August jeweils eine Feier auf dem Fünfländerblick mit Livemusik von der HGH-Showband, Festwirtschaft, Abschussrampen für privates Feuerwerk, Bar und Grill

Zur feierlichen Begehung des 1. Augusts lädt die Gemeinde Teufen ihre Einwohner ab 18 Uhr zum Apéro auf dem Dorfplatz ein. Auf der Waldegg soll ein Höhenfeuer entzündet werden.

Und wer etwas weiter fahren mag, findet auf dem Säntis eine grosse 1.-August-Feier; sie startet um 17 Uhr und dauert bis 22 Uhr.

 

 

mik/pd