Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda

Keine Partys mehr in der «Tankstell-Bar»

Tanzsaal wurde zur Stube umfunktioniert.
Tanzsaal wurde zur Stube umfunktioniert. Bild: tankstell.ch
Nach acht Monaten öffnet die «Tankstell-Bar» an der Teufenerstrasse 75 am Donnerstag wieder ihre Türen – mit einem neuen Konzept. Wegen den Lärmklagen dürfen nämlich keine Tanzveranstaltungen mehr stattfinden.

Nicht nur Corona beschäftigten das Tankstell-Kollektiv während der letzten Monaten: Die Betreiber wurden von den lokalen Behörden darüber in Kenntnis gesetzt, dass wegen Lärmklagen im Sommer an Schallpegelmessungen vorgenommen würden.

So wurde an einem warmen Samstagabend im Spätsommer an zwei verschiedenen Orten rund um die Tankstell-Bar verteilt, über mehrere Stunden verteilt, Messungen vorgenommen. Am Ort, von welchem die Lärmklagen stammten, wurde der Grenzwert nicht überschritten. Beim zweiten Messpunkt – gegenüber der Bar – wurden die Grenzwerte überschritten.

  • Der Garten wurde umfunktioniert. Bild: tankstell.ch
    1 / 2
  • Bild: tankstell.ch
    2 / 2

Tanzsaal wird zur Wohnstube

So wurde dem Tankstell-Kollektiv mitgeteilt, dass unter diesen Umständen die Bar nicht weitergeführt werden könne. Um die vorgegebenen 93 Dezibel halten zu können, hätten einige Umbauten vorgenommen werden müssen, welche finanziell nicht möglich waren.

«Wir hätten zum Beispiel unsere Fassade um -12dB Dämpfen müssen, alle Fenster neu verglasen, Eingangsschleusen einbauen, etc. Das volle Umbau Programm um die aktuellen 93dB halten zu können. Das war ein doppelter Dämpfer, welcher uns alle in eine Schockstarre geworfen hatte. Was nun? Wie weiter? Mitten im 2. Lockdown diese Hiobsbotschaft, den Covid-Kredit vom 1. Lockdown im Nacken, die Bar leer und verwaist, keine Perspektiven wann und vor allem wie es weitergeht. Und durch die Behörden mit Umbauarbeiten konfrontiert, welche wir finanziell nicht bewerkstelligen können. Schweren Herzens mussten wir uns eingestehen, dass wir mit weniger als 93dB keine Tanz-Veranstaltungen, wie bis anhin, durchführen können», schreibt das Kollektiv auf ihrer Homepage.

Deshalb musste ein neues Konzept her und so wurde der alte Tanzsaal zu einer Wohnstube umgestaltet, frische Farbe aufgetragen, viele Sitzgelegenheiten, Sofas und kleinen Nischen geschaffen, wo man sich kennenlernen und vielleicht auch verlieben kann.

  • Wo mal eine Tanzfläche war, sind jetzt Sofas und Sessel. Bild: tankstell.ch
    1 / 3
  • Bild: tankstell.ch
    2 / 3
  • Bild: tankstell.ch
    3 / 3

«Wir sind jetzt eine Bar mit Lounge. Klingt komisch, ist aber so. Aufgeben und klanglos von der Bühne abtreten wollten wir alle nicht. Wir versuchen deshalb diesen Neustart und hoffen auf viele neue schöne Momente in unserer kleinen Tankstell-Bar.»

Nun beginnt die Tankstell-Bar nach acht Jahren von vorne. Am Donnerstag öffnet das Lokal wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten. 

17:00 – 00:00 Donnerstag
20:00 – 03:00 Freitag
20:00 – 03:00 Samstag

Matilda Good/pd