Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda

Djakovic erneut unter der Olympia-Limite

Antonio Djakovic bestätigt seine gute Verfassung Bild: KEYSTONE/PATRICK B. KRAEMER
Schwimmen – Wie bereits am Mittwoch im Staffelrennen bleibt Antonio Djakovic an den Schweizer Langbahn-Meisterschaften in Uster auch im Final über 200 m Crawl unter der A-Limite für die Olympischen Spiele.

Mit 1:46,86 Minuten unterbietet der 18-Jährige vom SC Uster-Wallisellen diese Marke um 16 Hundertstel.

Die persönliche Bestzeit vom Vortag verpasste Djakovic um acht Hundertstel, nachdem er nach 150 m noch deutlich schneller (37 Hundertstel) gewesen war. Er lieferte sich ein packendes Duell mit Roman Mityukov (1:47,06), der die Olympia-Limite um vier Hundertstel verpasste. Mityukov ist über 200 m Rücken ebenfalls für Tokio qualifiziert, wo die beiden auch über 4x200 m Crawl zum Einsatz kommen dürften.

Das Rennen über 200 m Crawl bildete den Höhepunkt des zweiten Tages. Lisa Mamié sicherte sich über 100 m Brust ebenso ihre zweite Goldmedaille an diesen Titelkämpfen in einer Einzeldisziplin wie Noè Ponti über 100 m Delfin. Am Mittwoch hatten die beiden Olympia-Starter über 200 m Brust respektive 50 m Delfin triumphiert.

Keystone-SDA