Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St.Gallen
24.11.2022

St.Gallen mit weniger Lohnzuwachs als Ostschweiz

‎
Bild: mik
Die Lohnerwartungen in der Region St.Gallen für 2023 liegen mit einer Steigerung um 1,9 Prozent leicht unter dem Durchschnitt für die gesamte Ostschweiz (2,3 Prozent).

Insgesamt haben 604 Unternehmen an der Umfrage teilgenommen, die von der IHK St.Gallen-Appenzell gemeinsam mit den regionalen Arbeitgeberverbänden durchgeführt wurde. 142 davon stammen aus dem Wahlkreis St.Gallen.

Die Geschäftslage wird in verschiedenen Messgrössen nach wie vor von der Mehrheit der befragten Unternehmen als gut bis sehr gut eingeschätzt. Die Mehrheit der Unternehmen geht davon aus, dass sich dieses Bild nicht wesentlich verändern wird – und dies trotz bekannter Erschwernisse (Arbeitskräftemangel, Unsicherheit bezüglich Energiemangel, Lieferkettenschwierigkeiten und Unsicherheiten von Seiten Geopolitik).

In den erwarteten Lohnerhöhungen unterscheidet sich der Wahlkreis St.Gallen teilweise von der Kernregion Ostschweiz. So rechnen die befragten Unternehmen aus dem Wahlkreis St.Gallen im Durchschnitt mit einer Lohnerhöhung von 1,9 Prozent (2,3 % Ostschweiz). Ausgehend von einer geschätzten Inflationsrate von circa 3 Prozent wird es aber für die Arbeitnehmer keinen Reallohnanstieg geben.

Detailliertere Informationen

pez/pd